menu close
close
News

Mehrere Mitarbeitende der Hochschule Fresenius aus den Standorten Köln, Hamburg und München waren auf dem 50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Leipzig mit Posterbeiträgen und Vorträgen vertreten

  • Prof. Christandl (Psychology School am Standort Köln): Sex sells the belief that price signals quality (Vortrag).
  • Dr. Aelker (Psychology School am Standort Köln): Social TV und die Angst etwas zu verpassen (Fear of Missing Out). Eine Studie zu den Bedingungen und Auswirkungen sozio-emotional geteilter Fernsehrezeption (Poster).
  • Dr. Hilkenmeier (Psychology School am Standort Hamburg): Criteria for retrospectively evaluating discriminant validity without access to raw data (Poster).
  • PD Dr. Herbert (Psychology School am Standort München): „The embodied mind“ – Die Bedeutung körperlicher Signale für Gesundheit und Krankheit (organisiertes Symposium). Prozesse multimodaler Interozeption bei Übergewicht und Adipositas (Vortrag, der innerhalb des Symposiums gehalten wurde).

Tags: