menu close
close
News

„Man feiere nur, was glücklich vollendet ist“ Der Fachbereich Wirtschaft & Medien verabschiedet feierlich seine Absolventen

Mit den Worten von Johann Wolfgang von Goethe verabschiedete der Prodekan des Fachbereichs, Prof. Dr. Rainer Türck, die insgesamt 54 Absolventen der Bachelor-Studiengänge Business Administration, Business Psychology, Health Economics, Media and Communication Management sowie des Master-Studiengangs Wirtschaft & Kulturelle Kommunikation. Weil sie etwas glücklich vollendet haben, nämlich ihr Bachelor-Studium, feierten unsere Absolventen des Fachbereich Wirtschaft & Medien gemeinsam mit ihren Dozenten, Kommilitonen, Freunden und Familie in der Idsteiner Stadthalle. „Man feiert aber mit einem lachenden und mit einem weinenden Auge. Man ist stolz und glücklich über die große Leistung, man ist aber auch ein bisschen wehmütig, dass die Studentenzeit jetzt vorüber ist“, fasste es Prof. Türck zusammen. Jetzt gelte es, seine Visionen in die Tat umzusetzen und seinen Platz in der Arbeitswelt zu finden. Prof. Dr. Achim Menges wünschte den Absolventen, dass sie gesehen werden, „kreativ und erfolgreich sein können, egal wohin es geht und dass sie alle in einem realen oder einem imaginären Abspann möglichst weit am Ende genannt werden“. Denn dort stünden in der Medienbranche bekanntlich diejenigen, die kreativ seien, aber auch Kosten, Zielgruppe und Strategien sowie den wirtschaftlichen Erfolg in Blick haben müssten. Wohin die Reise auch gehe, darin waren sich die Lehrenden einig, seien die Absolventen bestens dafür gewappnet. Die ausgelobten Preise bestätigten das. Auszeichnungen und Preise
Neben vielen Preisen für besondere Leistungen und die beste Bachelorarbeit zeichnet der Fachbereich jeweils die oder den Jahrgangsbesten aus. Den besten Abschluss im Bachelor-Studiengang Business Administration erzielte André Göring mit der Note 2,2. Theresa Kern erhielt den Springer Gabler-Preis für die beste Bachelorarbeit. Mit einer Gesamtnote von 1,5 schloss Andrea Donat als Jahrgangsbeste den Bachelor Business Psychology ab. Der Pabst Science Publishers Preis für die beste Bachelorarbeit ging an Evelyn Strack. Den besten Abschluss im Bachelor Media and Communication Management machte mit 1,4 Tom Neidel. Zudem wurde er mit dem MLP-Preis für die beste übergreifende Leistung im Fachbereich Wirtschaft & Medien ausgezeichnet. Die beste Bachelorarbeit schrieb Tina Brückmann und erhielt dafür den brand 1-Preis. Der Internationale Preis des Business Spotlight Verlags ging an Laura Bieber, Absolventin des Bachelors Media and Communication Management. Nach der feierlichen Zeugnisübergabe, den Preisverleihungen und dem Hüte-Werfen endete der offizielle Teil und für die Absolventen, ihre Familien und Freunden galt einmal mehr: „Man feiere nur, was glücklich vollendet ist“.
Wir bedanken uns bei den Absolventen und wünschen ihnen für die Zukunft alles Gute.

Tags: