menu close
close
News

Lego für Große: Düsseldorfer Studierende nehmen an einem Planspiel im Produktionsbereich teil

Düsseldorf (cb) – Theorie und Praxis gehen selten Hand in Hand. Diese Erfahrung machten die Studierenden der Betriebswirtschaftslehre (B.A.) jetzt am Düsseldorfer Campus bei einem Legoplanspiel. Zusammen mit ihrem Studiendekan Prof. Dr. Ralf Neuhaus und Dozent Timo Marks spielten die Studierenden mögliche Prozesse im Produktionsbereich durch. Die Studierenden der ersten drei Semester des Studiengangs Betriebswirtschaftslehre (B.A.) trafen sich jetzt zu einem Legoplanspiel. Dabei übernahmen die Studierenden den Produktionsbereich eines fiktiven Unternehmens mit all seinen Prozessen und Aufgabenbereichen unter realen Rahmenbedingungen. Ziel war es, so viele Kundenaufträge wie möglich zu erfüllen. Folglich sollten die Teilnehmer des Planspiels verschiedene Produkte aus Legobausteinen bauen, die den Aufträgen der Kunden entsprachen. Jeder Studierende übernahm einen eigenen Prozessbereich mit eigenen Aufgaben. In mehreren Runden stellten die Studierenden fest, dass die Prozesse in der Praxis nicht so reibungslos abliefen, wie in der Theorie geplant. So analysierten die Studierenden die Produktionsprozesse auf Fehler und entwickelten effizientere Alternativen. Am Ende des Spiels lief die Produktion fast einwandfrei. Aufgrund des positiven Feedbacks der Studierenden werden in absehbarer Zukunft weitere Planspiele stattfinden. 

Tags: