menu close
close
News

Investment-Frühstück

Im Rahmen eines Investment-Frühstücks bei der Deutschen Bank bekamen Studierende der Hochschule Fresenius einen praxisnahen Eindruck von der Finanzwelt. Rund 30 Studierende des Masterstudiengangs Corporate Finance & Controlling (M.A.) sowie des Kölner Talent-Netzwerkes der Hochschule Fresenius, waren in der Kölner Zentrale der Deutschen Bank zum Investment-Frühstück eingeladen und wurden von Nina Nellessen, Mitarbeiterin Private Banking, begrüßt. Bei Brötchen und Kaffee konnten die Studierenden in lockerer Atmosphäre dem Vortrag von Bernd Musielak aus dem Geschäftsbereich Deutsche Asset & Wealth Management, folgen. Er referierte über den Kapitalmarkt, Anlagelösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld und den Einfluss von US-Präsident Donald Trump. Im Anschluss an den Vortrag hatten Studierende die Gelegenheit Fragen zu stellen und mit den Unternehmensvertretern unterschiedliche Themen zu diskutieren. Hier wurde der Grundstein für erste, wichtige Kontakte in die Finanzwelt gelegt. Das Investment-Frühstück fand zum zweiten Mal in diesem Rahmen statt und wurde von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern als äußerst gelungen empfunden, weshalb auch in Zukunft eine enge Zusammenarbeit zwischen der Hochschule Fresenius und der Deutschen Bank fortgeführt wird. Organisiert wurde die Exkursion von Sabine Weiskopf, stellv. Abteilungsleiterin der Abteilung Alumni & Corporate Relations an der Hochschule Fresenius Köln, sowie Prof. Matthias Sure, Studiendekan Corporate Finance & Controlling (M.Sc.), Köln. Die Hochschule Fresenius, Fachbereich Wirtschaft & Medien, bedankt sich recht herzlich bei Nina Nellessen und Bernd Musielak für das Engagement und die überaus gelungene Veranstaltung.

Tags: Fachbereich Wirtschaft & Medien,allgemeine News