menu close
close
News

Interview-Training mit Celia Funkler

München. Skicrosserin und Olympionikin Celia Funkler stellte sich den Interview-Fragen von Studierenden des Studiengangs Sportmanagement (B.A.). „Eine willkommene Abwechslung vom Trainingsalltag“, freute sich Celia Funkler über die Interview-Übung. Eine Dreiviertelstunde lang löcherten die Studierenden des Studiengangs Sportmanagement (B.A.), Schwerpunkt Sportmedien und -journalismus, die 19-Jährige mit Fragen. Von ihren Erlebnissen bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang über Verletzungssorgen bis hin zum Umgang mit Social Media kamen dabei die verschiedensten Themen auf den Tisch. Im Fokus stand auch der Trainingsalltag: Wie die Olympionikin ihre sportlichen Ambitionen mit der Schullaufbahn unter einen Hut bringt und wie sich dieses volle Programm wiederum mit dem Privatleben vereinbaren lässt, interessierte die Studierenden besonders. Interview-Tipps von der Athletin Celia Funkler genoss die angenehme Atmosphäre bei der Interview-Übung: „Bei den Wettkämpfen hat man immer so viel im Kopf, da sind Interviews manchmal schwierig. Deswegen war es schön, so ein Gespräch in einer entspannten Situation zu führen.“ Zum Abschluss des Besuchs an der Hochschule Fresenius gab es noch ein paar Interview-Tipps für die Münchener Studierenden: gute Vorbereitung, bei den Fragen gerne tiefer bohren und das richtige Gespür für die Situation haben. Für Celia Funkler ging es anschließend wieder Richtung Schule – ab Mai stehen die Abiturprüfungen an. Für die Studierenden stand aber auch noch Arbeit auf dem Programm: Aus den fast einstündigen Gesprächsaufnahmen musste ein spannendes und kurzweiliges Interview entstehen.

Tags: Standort München,allgemeine News