menu close
close
News

HIV – Wie ein Virus das Immunsystem überlistet – Antrittsvorlesung an der Hochschule Fresenius

Was wissen wir nach 35 Jahren Forschung am Humanen Immundefizienz-Virus, kurz HIV, über den Virus genau? Eine ganze Menge, so Dr. Matthias Grimmler: In seiner Antrittsvorlesung „Wie ein Virus das Immunsystem überlistet: 35 Jahre Erforschung von HIV – vom Ursprung des Virus bis zur Therapie“ gibt er einen Abriss zum afrikanischen Ursprung, zur weltweiten Ausbreitung, zu Risiko und Übertragung von HIV sowie zu modernen immun- und gentherapeutischen Behandlungsmöglichkeiten von AIDS. Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst beruft den promovierten Biologen in den Professorenstand am Fachbereich Chemie & Biologie. Die Antrittsvorlesung ist traditionell öffentlich und wird am 23. März um 16:30 Uhr an der Hochschule Fresenius gehalten (Limburger Straße. 2, 65510 Idstein, Haus A, Hörsaal A_1.01 im 1. Stock). Interessierte sind eingeladen, der Antrittsvorlesung beizuwohnen. Um Anmeldung wird gebeten: jansen@hs-fresenius.de. Welche Erkenntnisse hat man nach 35 Jahren Forschung gewonnen?
Seit dem ersten Auftreten von HIV, der Ursache des erworbenen Immundefizienzsyndroms (AIDS), im Jahr 1980 hat sich das Virus zu einer Pandemie entwickelt, die bisher etwa 39 Millionen Leben gefordert hat. Nach neuesten Erkenntnissen scheint nun eine vollständige Heilung in greifbarer Nähe zu sein. Eine gentherapeutische Desintegration des Retrovirus soll es möglich machen.

Tags: