menu close
close
News

„Herzlich willkommen“ – Immatrikulationsfeier am Hamburger Hochschulstandort

Hamburg (kr) –  Der Fachbereich Wirtschaft & Medien in Hamburg hat jetzt feierlich seine „Erstis“ am Campus Alte Rabenstraße begrüßt. Im Audimax hieß die Prodekanin, Prof. Dr. Uta Lieberum, die Erstsemester herzlich willkommen und stellte ihnen kurz die jeweiligen Studiendekanate und Studiengangsleitungen vor. Anna Bänfer, Projektassistentin Hochschulentwicklung, moderierte die Immatrikulationsfeier und konnte neben einem historischen Überblick als Hamburger Bachelor- und Master-Absolventin zugleich wertvolle Tipps für das Studium geben. Sie bat sodann Ludwig Fresenius, den Zusammenhang zwischen dem Fresenius-Gütesiegel auf dem Deckel des Nutella-Glases und der Hochschule Fresenius zu erläutern. „Mit dem Gütesiegel bezeugt Fresenius einen Qualitätsstandard – dies gilt für den Brotaufstrich wie für das Studium“, so der Ehrenpräsident. Würde das Qualitätsversprechen nicht eingehalten werden, gäbe es die Hochschule nicht mehr am Markt. Dies stelle aber auch gewisse Ansprüche an die Absolventen, die die Hochschule Fresenius in den Arbeitsmarkt entlässt, fuhr Fresenius fort und erklärte zudem die Ursprünge der Hochschule im 1848 von Carl Remigius Fresenius gegründeten Chemischen Laboratorium Fresenius. Als Schirmherr des ALMUNI NETWORK der Hochschule lag es ihm besonders am Herzen, die Studierenden frühzeitig zum Networken zu ermutigen. „Nutzen Sie das Alumni-Portal der Hochschule, um wichtige Kontakte zu knüpfen“, sagte er. Die einzelnen Kontakte verglich er dabei mit den Knoten eines stabilen Netzes, das einen im Leben immer auffangen könne. Auch Prof. Dr. Stefan Wiedmann, Geschäftsführer der Hochschule Fresenius, begrüßte die neuen Studierenden und riet ihnen: „Nutzen Sie unsere zahlreichen Möglichkeiten wie die integrierten Auslandssemester, die Sprachreisen, die Fremdsprachenangebote, den Besuch des Career Days oder den Wechsel des Hochschulstandortes.“ Als Erfolgsfaktoren für das Studium machte der Geschäftsführer drei einfache, aber entscheidende aus: „Beginnen, durchhalten und abschließen.“
Zum Ende der Feier stellte sich der Hamburger Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) vor und gab einen Überblick über die einzelnen Referate und Aktivitäten. Direkt im Anschluss fand eine Stadt-Rallye statt. Im weiteren Verlauf der Woche erwarten die Neulinge Einführungsveranstaltungen, Spiele sowie eine vom AStA organisierte Kieztour. Das Team der Hochschule Fresenius Hamburg wünscht allen Erstsemestern einen guten Start in das Studium.   

Tags: Veranstaltungen & Events,Schools,Psychology School,Media School,Business School,Fachbereiche,Fachbereich Wirtschaft & Medien,Standort,Standort Hamburg,Startseite,allgemeine News