menu close
close
News

Hamburger Talentnetzwerk bei Luxushotel

Unter dem Titel „Talents meet Gastro-Stars“ blickten Mitglieder des Talentnetzwerks hinter die Kulissen des Hamburger Traditionshotels Louis C. Jacob. Die Exkursion mit rund 15 Mitgliedern des Talentnetzwerks der Hochschule Fresenius Hamburg wurde von Prof. Dr. Nicolas Bogs, Dekan des Masterstudiengangs Human Resources Management und Verantwortlicher für das Hamburger Talentnetzwerk, organsiert und betreut. Bei einer Führung durch die Räume des renommierten Hamburger Hotels Louis C. Jacob konnten die Studierenden der Hochschule Fresenius Einblicke in den Betrieb eines 5-Sterne-Hauses gewinnen. Im Anschluss stand ihnen der Gourmetkoch und Küchenchef des Hauses, Thomas Martin, in einer exklusiven Talk-Runde Rede und Antwort. Der mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnete Koch konnte dabei nicht nur mit interessante Fakten aus dem Bereich Gastronomie und Küchenmanagement aufwarten. Vor allem sein Werdegang, welche Herausforderungen man beim Aufstieg zum Gourmet-Sternekoch zu meistern hat und wie der Alltag in einem Betrieb mit dem höchsten Standard aussieht, interessierte die Studierenden besonders. „Dass es auch mal in einem rauen Ton zugeht, ist in der Gastronomie immer noch Gang und Gäbe. Als Küchenchef ist man aber natürlich auch mit Aufgaben der Personalführung konfrontiert und man entwickelt sich selbst stetig weiter. Persönlich bin auch ich heute viel ruhiger und besonnener als zu Beginn meiner Karriere“, erzählte Thomas Martin den Studierenden. Als wichtigen Rat betonte der Sternekoch: „Sterne oder besondere Auszeichnungen zu bekommen ist natürlich gut für das eigene Ego. Das wichtigste sind aber immer Familie, Partner und gute Freunde. Wenn man diese Beziehungen nicht pflegt, bringt einem alles andere auch nichts.“ Das Hamburger Talentnetzwerk bot seinen Mitgliedern somit nicht nur spannende Einblicke in die berufliche, sondern auch in die persönliche Welt des Gourmetkochs.

Tags: Standort Hamburg