menu close
close
News

„Gehen verstehen“ – Workshop zum Therapie-Programm in der Ganganalyse

Bereits zum 2. Mal besucht die über die Landesgrenzen hinaus renommierte Physiotherapeutin Kirsten Götz-Neumann die Hochschule in Köln und stellt vom 27. Februar bis zum 6. März ihr erfolgreiches Behandlungsprogramm „Gehen verstehen“ in zwei Workshop-Reihen vor. Vom 27. Februar bis zum 1. März 2016 findet der Grund- und Aufbaukurs statt. Hierbei erlernen die Kursteilnehmer systematische Methoden zur Beobachtung und Erkennung von Gangabweichungen und neue Möglichkeiten einer effizient gestalteten Behandlung. Durch Patientendemonstrationen und Videoaufnahmen wird die Beobachtung des Gehens geschult und theoretisches Wissen praktisch angewandt. Der Workshop zur Biomechanik beschäftigt sich mit deren Grundlagen und findet vom 3. bis zum 6. März statt.
Biomechanik I. Patellofemoraler Schmerz
stellt die bisherigen Vorgehensweisen von Ärzten und Therapeuten beim patellofemoralen Schmerzsyndrom grundsätzlich in Frage. Ein deutlicher Schwerpunkt liegt dabei auf aktuellen wissenschaftlichen Untersuchungsergebnissen aus den Bereichen Ganganalyse, kinematischen MRT (Magnetresonanztomografie), EMG (Elektromyografie) und der Mechanik des Kniegelenkes. Der Folgekurs Biomechanik II. – Lower Quarter beschäftigt sich mit der Anatomie und Biomechanik der unteren Extremität und fragt nach den Grundlagen zur Untersuchung und Behandlung von Funktionsstörungen der Muskulatur und des Skeletts Mit dem gleichnamigen Buch „Gehen verstehen“, erschienen bei Thieme 2015, können sich die Teilnehmer optimal auf die Workshops vorbereiten. Veranstaltungsort ist die Hochschule Fresenius, Fachbereich Gesundheit & Soziales, Im Mediapark 4d, 50670 Köln. Nähere Informationen zu Anmeldung und Kosten finden sich hier. Kirsten Götz-Neumann ist unter anderem Physiotherapeutin, Ganganalyse-Instruktorin, Präsidentin der Observational Gait Instructor Group (O.G.I.G.) und Lehrbeauftragte an der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim. Vor allem ist sie Expertin auf dem Gebiet der Ganganalyse. Sie kooperiert mit den weltweit anerkannten besten medizinischen Universitäten in Los Angeles (University of Southern California und University of California Los Angeles UCLA).

Tags: