menu close
close
News

Gastvortrag und Workshop in Düsseldorf

Innerhalb des Schwerpunktes Controlling hatte Simone Heimplatz, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Studienzentrum Düsseldorf, jetzt den Referenten Ulrich Specht, kaufmännischer Leiter der Outlaw gGmbH, zu einem Gastvortrag in dem Modul Strategisches Controlling eingeladen. Anschließend folgte ein Strategischer Workshop.

Zu Beginn des Gastvortrags stellte Ulrich Specht kurz das Unternehmen vor: Die Outlaw Kinder- und Jugendhilfe gGmbH fördert Kinder, Jugendliche und deren Familien. Hinsichtlich der spezielleren Rechtsform der gemeinnützigen GmbH ging Specht auf die Besonderheiten dieser ein und zog während des gesamten Vortrags Parallelen zum Strategischen Controlling. Im Anschluss wurden die Studierenden durch einen strategischen Workshop gefordert, der eng an die Finanzierungsituation des Unternehmens gekoppelt war. Durch die Nutzung der im Schwerpunkt erlernten Instrumente leiteten die angehenden Betriebswirtschaftler Maßnahmen für die Notwendigkeit eines strategischen Controllings her. Am Ende präsentierten die Studierenden ihre Ergebnisse und setzten sich mit diesen im Rahmen einer Diskussion kritisch auseinander.

Tags: