menu close
close
News

Gastvortrag „Positive Emotionen“ von Marcus Schweighart

Im Rahmen der Vorlesung „Allgemeine Psychologie II“ erhielten die Studierenden des Bachelor-Studiengangs Wirtschaftspsychologie bei einem Gastvortrag von Marcus Schweighart wertvolle Einblicke in die Arbeit eines Trainers und Beraters für Positive Psychologie (PP). Der Alumnus der Hochschule Fresenius ist seit 2012, aufbauend auf seinen beruflichen Erfahrungen als Personalentwickler und seinem Wirtschafspsychologie-Studium, freiberuflich in diesem Bereich tätig. Ausgehend von der Fragestellung wie „Wohlbefinden“ entsteht und wie sich positive Emotionen von Stimmungen unterscheiden, ging es in Schweighart‘s Vortrag vor allem um ihre Wirkung im Alltag, bezogen auf unser Erleben und Bewerten von Situationen. Die Studierenden lernten neben der Basis-Emotion Freude neun weitere Differenzierungsmöglichkeiten positiver Emotionen und deren verursachenden Verhaltenstendenzen sowie Folgen kennen.
Anhand verschiedener Tests und Übungen konnten sich die Teilnehmer bei einer Bestandaufnahme selbst überprüfen und die Wirkung positiver Emotionen als „Neutralisator“ gegenüber negativen Emotionen für sich erfahrbar bzw. zur Erweiterung für neue Gedanken, Aktivitäten und Beziehungen für sich nutzbar machen. Im Anschluss lernten die Studierenden erste Interventionstechniken und -methoden kennen, um sich ihrer positiven Emotionen im Alltag kontinuierlich bewusst zu werden, diese stärker erlebbar zu machen und negativen Emotionen entgegenzuwirken. Am Ende nahmen die Studierenden aus dem Gastvortrag nicht nur wertvolle Einblicke in die Arbeitswelt im Bereich der Organisationsentwicklung und Coaching mit, sondern konnten zugleich die vorgestellten Techniken auch für sich selbst nutzen und direkt in ihrem Alltag umsetzen. Die Hochschule Fresenius bedankt sich bei Marcus Schweighart für seinen inspirierenden Gastvortrag.

Tags: