menu close
close
News

„Food Revolution 5.0“ – Besuch im Museum für Kunst und Gewerbe

Hamburg. Ende Oktober trafen sich Bachelor- und Master-Studierende der Studiengänge Betriebswirtschaftslehre (B.A.), Logistik und Handel (B.A.), Management und Ökonomie im Gesundheitswesen (B.A.), Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) sowie Wirtschaftspsychologie (M.Sc.) gemeinsam mit ihren Dozierenden Dr. Annika Martens, Dr. Yvonne Glock und Prof. Dr. Hendrik Müller, um die Sonderausstellung „Food Revolution 5.0“ im Museum für Kunst und Gewerbe in Hamburg zu besuchen. Die Ausstellung setzte sich mit den künftigen Veränderungen im Bereich der Nahrungsmittelproduktion und Ernährung auseinander. Aufgrund der dauerhaft wachsenden Weltbevölkerung und vielseitiger anderer Faktoren gehen Forscher von einem deutlichen Wandel im Bereich der Lebensmittelerzeugung aus. Im Rahmen der Ausstellung haben Designer dazu verschiedene Projekte ausgearbeitet, um Denkanstöße zu liefern, wie dem zukünftigen Wandel begegnet werden könnte. Die unterschiedlichen Herausforderungen wurden dabei vielseitig beleuchtet. Einige der ausgestellten Projekte spielten auf die stetig schlechter werdende Luftqualität an. Andere Exponate setzten sich mit der Frage auseinander, wie man die Tierhaltung verbessern kann. Ein weiteres Thema war die umweltfreundliche und CO2-neutrale Energieversorgung von Häusern, beispielsweise mit Hilfe von Algen. So konnten die Studierenden in der Ausstellung viele Erkenntnisse über den anstehenden Wandel der Nahrungsversorgung und des Umweltschutzes gewinnen und hatten die Möglichkeit, über die dargestellten Zukunftsvisionen zu diskutieren. Die Hochschule Fresenius bedankt sich herzlich bei den Dozierenden für das Engagement und für die Organisation der Exkursion. (kr)

Tags: Schools,Psychology School,Media School,Business School,Fachbereiche,Fachbereich Wirtschaft & Medien,Standort,Standort Hamburg,allgemeine News