menu close
close
News

Exkursion zur Barclaycard Barclays Bank

Für die Hamburger Studierenden des Bachelor-Studiengangs Wirtschaftsrecht (B.A.) öffnete die Barclaycard Barclays Bank PLC, eine Zweigniederlassung der britischen Bank Barclays, ihre gesicherten Türen und gewährte spannende Einblicke in das tägliche Bankgeschäft. Bei Muffins und Franzbrötchen bot sich den Studierenden ein volles Programm: Zunächst führte die Leitung der Rechtsabteilung kurz in das Unternehmen Barclays und dessen Werte (Respect, Integrity, Service, Excellence, Stewardship) ein. Sodann stellten Mitarbeiter/innen aus verschiedenen Abteilungen ihre tägliche juristische Arbeit vor. Hier war besonders spannend zu sehen, welche vielfältigen Möglichkeiten sich in einem Unternehmen wie Barclays für (Wirtschafts-) Juristen bieten. Diese gehen weit über den „klassischen“ Bereich der Rechtsabteilung hinaus. Spannende juristische Fragen stellen sich etwa auch im Bereich „Collections“ (Mahnwesen): Wer kommt eigentlich für Forderungen auf, wenn der eigentliche Schuldner verstorben ist? Wie lassen sich mögliche Erben ermitteln? Kriminalistischer Spürsinn ist in den Bereichen „Fraud Investigation“ und „Financial Crime“ gefragt: Welche Methoden wenden Betrüger an, um an Kreditkarten-Daten zu gelangen? Wie lassen sich Schwarzgeldzahlungen aufdecken? Aber ebenso spannende Thematiken werden in den Bereichen „Compliance“ und „Datenschutz“ bearbeitet. Schließlich steht die Bank auch in Kontakt mit der BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht), um Beschwerden von Kunden für alle Seiten zufriedenstellend im „Beschwerdemanagement“ zu bearbeiten. Oftmals ist mit einem Fall aber nicht lediglich eine Abteilung allein beschäftigt, sondern es arbeiten mehrere eng verzahnt miteinander, um alle Aspekte abzudecken. Diese bereichernde und wertschätzende Arbeit miteinander wurde während der gesamten Präsentation deutlich. Die studentischen Besucher konnten stets verschiedene Fragen stellen, die von den allgemeinen beruflichen Perspektiven als Wirtschaftsjurist im Unternehmen über einzelne Fachfragen bis hin zur Frage nach dem kuriosesten Fall reichten. Abschließend gab es den wertvollen Rat an die Studierenden und zukünftigen Berufseinsteiger, nicht nur hinsichtlich Positionen in Rechtsabteilungen von Unternehmen die Augen offen zu halten, sondern sich darüber hinaus auch für andere Bereiche zu interessieren, in denen ebenfalls qualifiziert juristisch gearbeitet wird. Die Hochschule Fresenius bedankt sich ganz herzlich bei der Barclaycard Barclays Bank für den sehr informativen und sympathischen Einblick in das Unternehmen und bei der Hamburger Dozentin für Wirtschaftsrecht, Dr. Svenja Pitz, für die Organisation der Exkursion.

Tags: