menu close
close
News

Exkursion zum Thema „Investor Relations“ ins Hofbräuhaus in München

München (dh) – Studierende des Master-Studiengangs Sustainable Marketing & Leadership (M.A.) hatten im April die Möglichkeit, gemeinsam mit ihrem Dozenten, Benno Prasse, eine Brauereiführung ins Hofbräuhaus München zu unternehmen. Bei dieser Gelegenheit gab es nicht nur eine Brotzeit mit Verköstigung des bayerischen Grundnahrungsmittels, sondern zusätzlich auch Informationen zum Thema „Investor Relations“ und Positionierung der Marke im internationalen Umfeld. Die Studierenden des 2. Semesters des Studiengangs Sustainable Marketing & Leadership (M.A.) freuten sich besonders auf die Exkursion in das Hofbräuhaus München. Schon im Vorfeld konnten sie im Kurs „Investor Relations“ unterschiedliche Möglichkeiten der Kommunikation zwischen den Unternehmen und den Kapitalgebern kennenlernen. Nun hatten sie Gelegenheit, direkt an einer „persönlichen Maßnahme“, einer Betriebsbesichtigung, teilzunehmen. Charakteristisch ist hierbei der ausschließlich verbale Austausch, wodurch direkt auf spezifische Informationsbedürfnisse und Rückfragen der Investoren eingegangen werden kann; die Studierenden haben davon regen Gebrauch gemacht. Dort angekommen begrüßte Stefan Hempl, Pressesprecher des Hofbräuhauses in München, die Gruppe. Das Hofbräu München ist ein Unternehmen des Freistaates Bayern und eine der letzten beiden Münchner Brauereien, welche noch in bayerischer Hand liegt. Stefan Hempl zeigte den Studierenden die Geschäftsentwicklung des Traditionshauses auf und kommentierte das erneute Rekordergebnis von 358.000 Hektoliter (+4%) und einem Jahresergebnis von 3,7 Mio. € nach Ertragssteuern. Das Vertriebsgebiet umfasst das gesamte Bundesgebiet, Italien, USA, Russland, China, Ungarn und Australien. Im Rahmen der Export-Aktivitäten in insgesamt 40 Ländern weltweit, wurde das Franchisegeschäft mit der Marke „Hofbräuhaus“, das Lizenzbrauen nach Hofbräuhaus Qualitätsstandards, sowie die Merchandising-Maßnahmen vorgestellt. Dann ging es auch schon los und die Studierenden durften sich bei einer Brauereiführung selbst von der Entwicklung vom Herzoglichen Hofbräuhaus anno 1589 zur modernen Brauerei von heute überzeugen.

Tags: