menu close
close
News

Düsseldorfer Studierende der Hochschule Fresenius zu Gast bei Dentsu Aegis Network

Düsseldorf (kj) – Bei einem gemeinsamen Mittagessen erhielten die Düsseldorfer Studierenden des Studiengangs Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) die Möglichkeit, die Agenturgruppe für Kommunikations- und Mediaberatung Dentsu Aegis kennenzulernen. Organisiert wurde die Exkursion von Studiendekanin Prof. Dr. Verena Wölkhammer. Jasmin Yazgan, Talent Acquisition Manager bei Dentsu Aegis, begrüßte die Studierenden freundlich und begleitete sie in den Konferenzsaal, in dem Snacks und Getränke bereitstanden. Sie startete mit einer Präsentation über Dentsu Aegis und das Netzwerk der Agenturgruppe, das für zukunftsweisende Kommunikations- und Mediaberatung steht. Im Zeitalter der Media-Konvergenz und Digitalisierung sei es wichtiger denn je, relevante Konsumenten und Zielgruppen zu identifizieren, ihre Entscheidungsprozesse zu kennen, maßgeschneiderte Kommunikationsstrategien zu entwickeln und diese durch einen individuell abgestimmten Media-Mix mit Leben zu füllen. Die Brands des Networks wie z.B. IQ Mobile, Carat, iProspect, Isobar, MKTG, Posterscope und Vizeum brächten die Expertise für Marken, Media und digitale Kommunikationsdienstleistungen mit, die in einer globalisierten Welt mit einer Fülle von unterschiedlichen Kommunikationswegen und -mitteln notwendig seien. Sven Wegholz, Sales Manager IQ Mobile, war ebenfalls anwesend, um den Studierenden in dieser entspannten Atmosphäre einige Cases des Unternehmens IQ Mobile vorzustellen. Die Spezialagentur für alle mobilen Technologien und Kommunikationslösungen mit Sitz in Wien ist der mobile Experte im deutschsprachigen Raum. Ein großes und spannendes Projekt war der adidas Schuhautomat an der beliebtesten Laufstrecke Wiens, dem Donaukanal, bei dem aktuelle Modelle des Sportartikelherstellers für 24 Stunden kostenlos getestet werden konnten. Dazu mussten die Läufer sich auf einer Landingpage registrieren und konnten mit abgeschlossener Anmeldung und einem Code das gewünschte Modell am Schuhautomaten „ziehen“. Ohne gesonderte Promotion war das Projekt ein großer Erfolg. Ein weiteres Projekt, das durch IQ Mobile geleitet wurde, war die im Testbetrieb eingeführte Beacon-Technologie im Einrichtungshaus IKEA Graz. Die kleinen Bluetooth-Sender schicken an vorher definierten Stellen bestimmte Botschaften an Kunden, die ihre mobilen Endgeräte per Apps dafür empfänglich gemacht haben. An der Kasse erinnert die App dann beispielsweise an die IKEA FAMILY Karte und öffnet gleichzeitig die virtuelle Karte auf dem Smartphone. Um die Aufmerksamkeit des Besuchers auf bestimmte Stellen im Einrichtungshaus zu lenken, werden Nachrichten wie „Zeit für eine Pause! Z.B. mit einem gratis Kaffee für IKEA FAMILY Mitglieder und einem saftigen Himbeerkuchen!“ an den App-Benutzer versendet. Zum Abschluss konnten die Studierenden ihre Fragen stellen. Die Beacon-Technologie hatte besonderes Interesse geweckt, weshalb Sven Wegholz hier noch einmal näher ins Detail ging, um so einige Fragen der Studierenden zu beantworten. Bei der Nachfrage nach einem Praktikum bei Dentsu Aegis Network verteilte Jasmin Yazgan Visitenkarten und bot den Studierenden an, dass diese ihr gern eine Bewerbung zuschicken und sich bei anderen Fragen oder Anregungen immer bei ihr melden könnten.

Tags: Startseite,allgemeine News,Standort Düsseldorf,Fachbereich Wirtschaft & Medien,Media School