menu close
close
News

Digitalisierung und die Arbeit der Zukunft

Jürgen Dörich vom Arbeitgeberverband Südwestmetall sprach bei der Ringvorlesung „Digital statt Moral?“ am Düsseldorfer Campus.

Sein Thema: Digitalisierung und die Arbeit der Zukunft sowie die sich daraus ergebenden Herausforderungen für Unternehmen und Sozialpartner am Standort Deutschland. Mehr als 60 interessierte Zuhörer verfolgten seinen Vortrag am 11. Oktober 2018 an der Hochschule Fresenius Düsseldorf.

Dörich spannte den Bogen von arbeitspolitischen Herausforderungen der Digitalisierung zu betrieblichen Lösungsansätzen und diesbezüglichen Beispielen aus Deutschland, China und Japan. Als zweiter Referent der Ringvorlesung „Digital statt Moral?“ stellte er die Herausforderungen für die Sozialpartner in Deutschland dar, die durch den Megatrend Digitalisierung entstehen. Hierzu zählen u. a. Herausforderungen für die Bereiche Arbeitszeit, Datenschutz und -sicherheit, Arbeitsorganisation und -gestaltung. Die Digitalisierung sei eine enorme technische, organisatorische und kulturelle Herausforderung für die Unternehmen, so Dörich. Seiner Meinung nach böte sie dennoch viele Möglichkeiten und Chancen, um Arbeit und Unternehmen erfolgreich organisieren zu können. Allerdings wies er auch darauf hin, welche aktuellen und noch ungelösten Probleme in den Unternehmen, z. B. fehlende strategische Arbeit oder eine unzureichende Führungskultur, die Digitalisierung be- oder verhindern können.

Im Anschluss an den Vortrag nutzen die Zuhörer, darunter zahlreiche Studierende der Hochschule Fresenius, die Möglichkeit zur Diskussion mit dem Referenten.