menu close
close
disable
mail
call
disable
close
close
disable
call
mail
disable

Infomaterial & Bewerbung

Fordern Sie hier kostenlos und unverbindlich Ihr Infomaterial an. Wir senden Ihnen die gewünschten Unterlagen gerne direkt zu Ihnen nach Hause.

Oder haben Sie bereits den passenden Studiengang oder die passende Ausbildung gefunden und möchten keine Zeit verlieren?

Dann bewerben Sie sich jetzt!

jetzt Bewerben Infomaterial anfordern

Persönliche Beratung

Sie haben detaillierte Fragen zu den einzelnen Bildungsprogrammen oder möchten einen individuellen Beratungstermin vereinbaren?

Wählen Sie einfach Ihren gewünschten Standort sowie die passende Themenwelt aus und kontaktieren Sie direkt Ihren persönlichen Ansprechpartner.

Nachricht

Du hast Fragen? Wir können sicher helfen. Hinterlasse und eine Nachricht. Wir werden uns so schnell wie möglich bei dir melden. Vielen Dank!

News

Den Blick für die kleinen Dinge schärfen – Mikroskopie-Schnupperkurs in Idstein

Der Fachbereich Biologie & Chemie in Idstein lud zum ersten Mal zum Mikroskopie-Schnupperkurs ein: 12 Schülerinnen und Schüler aus der 11. Klasse der Limburger Marienschule entdeckten gemeinsam mit den Dozentinnen Dr. Franziska Leßing und Andrea Koch das Besondere im Kleinen an Pflanzen, Tieren und menschlichen Zellen.

Was passiert eigentlich unter der Oberfläche eines Blattes? Wie sieht ein Bärtierchen aus? Und wie Krebszellen? Diese Fragen beantworteten die Schülerinnen und Schüler während des Mikroskopie-Schnupperkurses selbst: In Kitteln und mit Schutzbrillen ausgestattet untersuchten sie die Zellmembran einer Zwiebel und beobachteten winzige Spaltöffnungen an der Unterseite eines Pflanzenblattes. Auch Bärtierchen, weniger als einen Millimeter große, achtbeinige Tiere, die in der Natur im Wasser und in feuchten Lebensräumen heimisch sind, wurden betrachtet. Die Schülerinnen und Schüler warfen einen gespannten Blick auf Zellen aus ihrer eigenen Mundschleimhaut. Zudem färbten sie Krebszellen ein und verglichen an einem Fluoreszenzmikroskop gewöhnliche Zellkerne mit Kernen, bei denen die Apoptose, der programmierte Zelltod, eingeleitet wurde.

„Ich finde es sehr spannend, die Dinge, die wir sonst nur aus Büchern kennen, wirklich selbst zu sehen“, sagte die Schülerin Johanna Zell begeistert. Auch ihre Biologielehrerin Martina Pascoe freute sich über den Besuch an der Hochschule Fresenius: „Die Schülerinnen und Schüler erhalten hier einen Blick über den Tellerrand. Sie sehen, welche Möglichkeiten ihnen die Biologie über die Schule hinaus bietet.“ Im Anschluss an den Kurs erhielten die Schülerinnen und Schüler eine Führung durch das Gebäude des Fachbereichs Biologie & Chemie, nahmen an einer Vorlesung teil und konnten Fragen zu beruflichen Zukunftsaussichten in der Biologie stellen. „An der Hochschule können wir das Angebot der Schulen erweitern“, fasste die Dozentin Andrea Koch zusammen, „und durch unseren Praxisbezug neue Interessen wecken.“

Die Marienschule in Limburg ist seit Dezember 2018 ein Kooperationspartner der Hochschule Fresenius. Zu den gemeinsamen Zielen gehört die Förderung im MINT-Bereich.

Dr. Franziska Leßing erklärte das Vorgehen beim Mikroskopieren.