menu close
close
News

Coaching, Consulting oder Klinik? – Kaminabend „Psychologen on the job“ an der Hochschule Fresenius in Hamburg

Wie jedes Jahr fand im vergangenen Dezember 2016 die Veranstaltung „Psychologen on the job“ für die Studierenden der Studiengänge Wirtschaftspsychologie und Angewandte Psychologie an der Hochschule Fresenius Hamburg statt. Neun Referenten, 100 Studierende, ein Ziel: Der Austausch über die beruflichen Möglichkeiten im Bereich der Psychologie. In gemütlicher Atmosphäre lieferten die berufserfahrenen Referenten den aktuellen Studierenden interessante Einblicke ins Arbeitsleben aus erster Hand. Die Studierenden der Psychology School der Hochschule Fresenius stehen nicht nur vor der Herausforderung, Klausuren, Hausarbeiten oder die Abschlussarbeit zu schreiben – schon während des Studiums kommt die große Frage auf, was dem Bachelor- oder Master-Abschluss einmal folgen soll. Dabei sind die Möglichkeiten äußerst vielfältig: Coaching, Training oder Unternehmensberatung? Eine Stelle in der Berufseignungsdiagnostik oder doch lieber in der Personalentwicklung? Vielleicht aber auch als Psychologe in einer Klinik arbeiten, zum Beispiel im Bereich der Kinder- und Jugendpsychologie? Diese Vielzahl an Möglichkeiten kann überfordern. Das gilt vor allem dann, wenn man nicht wirklich weiß, wie genau ein Job in den einzelnen Berufsfeldern aussieht. Deshalb bietet die Hochschule Fresenius mit dem Format „Psychologen on the job“ hier Hilfestellung an. Egal ob sich die Studierenden nur einen allgemeinen Überblick über die Möglichkeiten verschaffen wollten oder schon genaue Vorstellungen hatten: Die Referenten, selbstständig tätig oder in renommierten Unternehmen angestellt, gaben Auskunft und Orientierung. Die verschiedensten Bereiche der (Wirtschafts-)Psychologie wurden thematisiert: Marketing, Human Resources, Consulting, Coaching oder der klinische Bereich – für jedes Berufsfeld gab es jeweils einen Gruppentisch, an dem der gemeinsame Austausch stattfand. In den jeweils kleinen Gesprächsrunden konnten alle Fragen, beispielsweise zum Werdegang oder zur aktuellen Tätigkeit des jeweiligen Referenten, beantwortet werden. Um das Interesse der Teilnehmer an mehreren Bereichen decken zu können, konnten diese alle 20 Minuten den Tisch wechseln. Auch dieses Mal wurde deutlich, dass das Format mehr als eine reine Informationsveranstaltung ist. Denn auch die Vernetzung der Studierenden mit den Referenten kam nicht zu kurz. Das Format „Psychologen on the job“ bietet somit nicht nur Einblicke ins Berufsleben, sondern kann gleichzeitig auch die Suche nach einer Praktikums- oder Werkstudierenden-Stelle erleichtern. Aufgrund des großen Interesses der Studierenden wird es die Veranstaltung auch im nächsten Wintersemester geben. Die Hochschule Fresenius bedankt sich herzlich bei allen Referenten sowie allen Organisatoren aus der Psychology School.

Tags: