menu close
close
disable
mail
call
disable
close
close
disable
call
mail
disable

Infomaterial & Bewerbung

Fordern Sie hier kostenlos und unverbindlich Ihr Infomaterial an. Wir senden Ihnen die gewünschten Unterlagen gerne direkt zu Ihnen nach Hause.

Oder haben Sie bereits den passenden Studiengang oder die passende Ausbildung gefunden und möchten keine Zeit verlieren?

Dann bewerben Sie sich jetzt!

jetzt Bewerben Infomaterial anfordern

Persönliche Beratung

Sie haben detaillierte Fragen zu den einzelnen Bildungsprogrammen oder möchten einen individuellen Beratungstermin vereinbaren?

Wählen Sie einfach Ihren gewünschten Standort sowie die passende Themenwelt aus und kontaktieren Sie direkt Ihren persönlichen Ansprechpartner.

Nachricht

Du hast Fragen? Wir können sicher helfen. Hinterlasse und eine Nachricht. Wir werden uns so schnell wie möglich bei dir melden. Vielen Dank!

News

Bewerbungsverfahren der Zukunft

HR-Expertin von cut-e gibt Studierenden Einblicke in innovative Personalauswahlprozesse.

Am 05.11.2018 war die Wirtschaftspsychologin Jessika Hölkemann von der Firma cut-e an der Hochschule Fresenius in München zu Gast und informierte die Studierenden über Innovationen im Bereich der Eignungsdiagnostik. Im Rahmen des Gastvortrages stellte die Referentin zunächst die Firma cut-e vor, die sich auf das Thema Eignungsdiagnostik spezialisiert hat und, basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen, neue Personalauswahlprozesse entwickelt und designt. Das Unternehmen sieht sich dabei als Enabler: HRler sollen unterstützt werden, innovative Auswahlverfahren umzusetzen, die über klassische Bewerbungsgespräche hinausgehen und Personalern beispielsweise dabei helfen, die kognitiven Leistungsfähigkeiten eines Bewerbers bewerten zu können. Zudem sollen die innovativen Auswahlverfahren auch für Bewerber attraktiv sein: Intuitiv, leicht verständlich und auf mobilen Endgeräten durchführbar, bieten Online-Testverfahren auch für Bewerber einen Mehrwert.

Im Laufe des Gastvortrags stellte Frau Hölkemann verschiedene von der Firma cut-e entwickelte Online-Assessments vor. So wurde als Beispiel ein Kundenprojekt mit einem internationalen Consumer-Goods-Konzern angeführt. Das Unternehmen wendet ein gamifiziertes Verfahren zur Personalauswahl an, welches logisches Denken, Rechnen und verbale Fähigkeiten mithilfe verschiedener Aufgaben testet. Jede richtig gelöste Aufgabe schaltet dabei ein weiteres Schwierigkeitslevel frei, welches die Bewerber bewältigen müssen. Zwar besteht bei solchen Online-Tests immer die Gefahr der Verfälschbarkeit, jedoch berichtete die Referentin, dass man diese über adaptives Testen und Intem-Generatoren deutlich minimieren kann. Die Studierenden hatten im Anschluss die Möglichkeit, verschiedene Beispiel-Ergebnisse eines solchen Testverfahrens anzusehen und auszuwerten.

Vorauswahl per Chat- oder Video-Assessment

Weitere von cut-e entwickelte Auswahlverfahren sind chatAssess und vidAssess, bei welchen die Bewerber vorgefertigte Fragen im Chat- oder Video-Format beantworten müssen. Dadurch, dass allen Kandidaten dieselben Fragen gestellt werden, besteht ein hoher Grad an Fairness innerhalb des Prozesses und die Verfahren haben sowohl für Bewerber als auch für Personaler Vorteile: Kandidaten können selbst bestimmen, wann sie das Interview durchführen wollen, für Recruiter entfällt die Notwendigkeit der persönlichen Anwesenheit und die Antworten oder Videoaufnahmen können später so oft wie gewünscht und zu einem Zeitpunkt ihrer Wahl zur Bewertung angesehen werden. Alle Auswahlverfahren finden im Normalfall vor einer Einladung zu einem Bewerbungsgespräch statt, dadurch können die Ergebnisse während einer persönlichen Unterhaltung noch einmal bestätigt oder hinterfragt werden.

Zum Abschluss stellte Frau Hölkemann noch einige Referenzprojekte von Unternehmen vor, welche die Online-Assessments von cut-e nutzen. Insgesamt sind die Auswahlprozesse für jede Branche oder Unternehmensgröße adaptierbar und können, da in über 40 Sprachen verfügbar, international eingesetzt werden. In vielen Ländern sowie Deutschland werden solche oder ähnliche Testverfahren bereits größtenteils genutzt. Aufgrund der Personalknappheit in vielen Berufen gibt es einen zunehmenden Bedarf an validen Auswahlverfahren für schnelle und passgenaue Stellenbesetzungen.