menu close
close
disable
mail
call
disable
close
close
disable
call
mail
disable

Infomaterial & Bewerbung

Fordern Sie hier kostenlos und unverbindlich Ihr Infomaterial an. Wir senden Ihnen die gewünschten Unterlagen gerne direkt zu Ihnen nach Hause.

Oder haben Sie bereits den passenden Studiengang oder die passende Ausbildung gefunden und möchten keine Zeit verlieren?

Dann bewerben Sie sich jetzt!

jetzt Bewerben Infomaterial anfordern

Persönliche Beratung

Sie haben detaillierte Fragen zu den einzelnen Bildungsprogrammen oder möchten einen individuellen Beratungstermin vereinbaren?

Wählen Sie einfach Ihren gewünschten Standort sowie die passende Themenwelt aus und kontaktieren Sie direkt Ihren persönlichen Ansprechpartner.

Nachricht

Du hast Fragen? Wir können sicher helfen. Hinterlasse und eine Nachricht. Wir werden uns so schnell wie möglich bei dir melden. Vielen Dank!

News

„Berührt – Verführt“: Exkursion in das Museum für Kommunikation Berlin

Berlin – (kb) Unter dem Namen „Berührt – Verführt. Werbekampagnen, die Geschichte machten“ stellt das Museum für Kommunikation in Berlin seit März 2017 rund 50 der bekanntesten Werbekampagnen vor. Studierende im Fach Wirtschaftspsychologie der Hochschule Fresenius Berlin, Fachbereich Wirtschaft & Medien, haben jetzt die Ausstellung besucht. Geplant hatte die Exkursion Tim Kraushaar vom Studierenservice und Prüfungsamt.  Gemeinsam mit der stellvertretenden Prodekanin des Studienzentrums in Berlin, Dr. Kim Marie Bischoff, verschafften sich die Studierenden der Wirtschaftspsychologie im ersten Semester einen genauen Überblick über die Entwicklung der Reklame in den letzten 70 Jahren. Plakate, Anzeigen, Objekte, Filme und Interviews aus der Nachkriegszeit bis in die Gegenwart erzählen im Museum die Geschichte der Werbung. Interessant waren vor allem die Slogans und Sprichwörter, die im Laufe der Zeit in den allgemeinen Sprachgebrauch übergegangen sind. Bei einigen dieser Redewendungen war den Studierenden der Bezug zu einer vergangenen Werbekampagne vorher nicht bekannt. Auch von den extremen Unterschieden der heutigen Werbung im Vergleich zur Nachkriegszeit sowie über den Kontrast zwischen Werbekampagnen in der DDR und Westdeutschland waren die Studierenden überrascht. Als lehrreich wurde vor allem der chronologische Aufbau der Ausstellung empfunden, da man so einen guten Überblick über die Entwicklung von Werbung und Produkten erlangen konnte. Auch, dass sich Marken wie Coca-Cola oder Persil im Laufe der Zeit ohne starke Änderung des Erscheinungsbildes oder Produkts, sondern lediglich durch Anpassung der Werbung an neue Technologien durchgesetzt haben, empfanden die Studierenden als wichtig im Zusammenhang mit psychologischen Aspekten. Das Zusammenwirken von Entstehungsprozess, Entwicklung sowie die Etablierung von Marken durch Werbekampagnen wurde sehr gut dargestellt. Für die Studierenden war die Exkursion somit eine große Hilfe zur Verdeutlichung der Inhalte im Fach Markt-, Werbe- und Medienpsychologie.

Tags: Veranstaltungen & Events,Psychology School,Fachbereich Wirtschaft & Medien,Standort Berlin,Startseite,allgemeine News