menu close
close
News

Ausgezeichnete Mitarbeiter

Prof. Dr. Marcus Pradel, Vorsitzender Geschäftsführer der Hochschulstandorte Köln, Düsseldorf, Hamburg, München und Berlin, nutzte jetzt die Gelegenheit, um am Standort der Hochschule Fresenius Köln zahlreiche Mitarbeiter für ihre fünf- und zehnjährige Zugehörigkeit zum Fachbereich Wirtschaft & Medien der Hochschule Fresenius auszuzeichnen. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde überreichte Prof. Dr. Marcus Pradel seinen Mitarbeitern einen Blumenstrauß sowie eine Flasche Champagner.

Der Vorsitzende Geschäftsführer ging in seiner kurzen Ansprache auf die Gründung des Kölner Standortes im Jahre 2003 ein und ließ auch die ersten Jahre nochmals Revue passieren. „Ich danke Ihnen für Ihre Treue und für Ihre Unterstützung in den vergangenen Jahren“, sagte Prof. Pradel. Er betonte, dass es allen Mitarbeitern, die jetzt geehrt wurden, während ihrer Zeit an der Hochschule Fresenius gelungen sei, sich beruflich weiterzuentwickeln und verschiedene Karriereschritte zu durchleben. „Ich wünsche mir und hoffe, dass Sie noch lange bei uns bleiben“, so Professor Pradel weiter.
Seit zehn Jahren arbeitet Prof. Dr. Tobias Engelsleben, Vizepräsident und Dekan des Fachbereiches Wirtschaft & Medien für die Hochschule Fresenius. Der Studiendekan des berufsbegleitenden Bachelor-Studiengangs Betriebswirtschaftslehre (B.A.) gehört ebenso zu den Pionieren in Köln wie Prof. Dr Wera Aretz, Prodekanin am Standort Köln und Studiendekanin des Bachelor-Studiengangs Wirtschaftspsychologie (B.A.). Auch Heiko Buhr, Bereichsleiter IT, wurde ebenso geehrt wie Yvonne Speck, Leiterin des Kölner Prüfungsamtes. Beide gehören seit zehn Jahren zum Team der Hochschule.
Anja Friedrich-Ruhfus, Leiterin Hochschulverwaltung und -services Düsseldorf, hält der Hochschule Fresenius ebenso seit fünf Jahren die Treue, wie Lasse Hofmann, Leiter Live-Communication und stellvertretender Bereichsleiter Hochschulmarketing. Elke Merscher, stellvertretende Leiterin Prüfungsamt, und Prof. Dr. phil. Svenja Thiel arbeiten ebenfalls seit fünf Jahren für die Hochschule Fresenius.

Tags: