News

11. Sommerakademie zur Gebärdensprache in Idstein

Die Hochschule Fresenius hat vom 17. bis 21. August 2020 die 11. Sommerakademie zur Gebärdensprache in Idstein veranstaltet. Dabei hatten die Teilnehmenden aus ganz Deutschland die Gelegenheit, in die Gehörlosenkultur einzutauchen und sich intensiv mit der Deutschen Gebärdensprache zu beschäftigen. Egal ob Einsteiger oder Fortgeschrittener: Für jeden war etwas dabei.

Trotz Corona war es möglich, mit Hygienekonzept und gut gelebtem Abstandhalten diese Veranstaltung durchzuführen, was viel Begeisterung und Dank hervorgerufen hat. Viele andere Gebärden-Sprachkurse waren in diesem Frühjahr und Sommer coronabedingt ausgefallen. Die Teilnehmer haben sich deshalb umso mehr gefreut und einige möchten gern im nächsten Jahr wiederkommen.

Im Kurs „Einblicke in die Gebärdensprache“ beschäftigten sich die Teilnehmer mit dem Erwerb von Gebärdensprachen, der Verarbeitung von Gebärdensprachen im Gehirn und mit Sprachstörungen. Außerdem wurden verschiedene DGS-Kurse vom Anfängerniveau bis zum Konversationskurs angeboten.

Den Konversationskurs besuchten u.a. Bewerber um einen Studienplatz im Masterstudiengang Gebärdensprachdolmetschen (M.A.) zum Sommersemester. Sie konnten so die Hochschule, den Standort Idstein, einige Dozenten, die auch im Studiengang lehren sowie andere Kommilitonen schon mal kennenlernen und sich intensiv auf die Aufnahmeprüfung vorbereiten.

„Es wird Zeit, dass wir der Inklusion näherkommen. Dafür werden Gebärdensprachdolmetscher dringend gebraucht.“

Prof. Dr. Carla Wegener, Studiendekanin Gebärdensprachdolmetschen (M.A.)

Neben den Kursen zur Gebärdensprache informierten Dozierende und Studierende der Hochschule Fresenius die Teilnehmenden auch über die Voraussetzungen für die Arbeit als Gebärdensprachdolmetscher/in und das Berufsbild im Allgemeinen. Die Hochschule Fresenius bietet neben dem Masterstudiengang Gebärdensprachdolmetschen (M.A.) auch die Weiterbildung zum/r Gebärdensprachdolmetscher/in an.

disable
mail
call
disable
Zurück zum Seitenanfang