menu close
close
Auslandspraktika

Weltweit
Praxiserfahrung sammeln

Intro

Ein Auslandspraktikum
lohnt sich

Sie möchten Ihr Studium durch ein Praktikum in einer interessanten Einrichtung oder namhaften Unternehmen vor Ort ergänzen? Kein Problem!

Auslandserfahrung und Interkulturelle Kompetenzen gewinnen zunehmend an Bedeutung, denn für viele Personalchefs ist es heute schon fast selbstverständlich, dass Bewerber einige Zeit im Ausland verbracht haben, natürlich bestmöglich in einem beruflichen Kontext – Aus diesem Grund ziehen immer mehr Studierende ein Praktikum fern der Heimat in Erwägung.

Ein Auslandspraktikum ist zwar mit organisatorischem Aufwand verbunden, doch wir wissen: Es lohnt sich! Die vielen Eindrücke eines Auslandspraktikums erweitern den persönlichen Horizont, bereichern den Lebenslauf und stärken die eigene Persönlichkeit. Sie können neue und interessante Erfahrungen sammeln, die Geschäftskultur sowie die Arbeitsabläufe Ihres Wahllandes kennenlernen und ganz nebenbei Ihre Fremdsprachenkenntnisse optimieren.

Für Auslandspraktika innerhalb Europas steht Ihnen das Erasmus+ Programm zur Verfügung, für Praktika außerhalb Europas das PROMOS-Programm.

ERASMUS+

Auslandspraktikum
Mit Erasmus+

Erasmus+ unterstützt und fördert Studierende, die innerhalb Europas Praxiserfahrung sammeln möchten.

Das Erasmus+ Programm fördert nicht nur Studienaufenthalte, sondern auch Praktika in öffentlichen oder privaten Einrichtungen in den 33 teilnehmenden Programmländern des Erasmus+ Programms. Das Praktikum muss eine Dauer von mindestens zwei bis maximal zwölf Monaten haben. Auch nach dem Bachelor- oder Masterabschluss haben Absolventen noch 12 Monate lang die Möglichkeit, Auslandspraktika von Erasmus+ fördern zu lassen.

Detailliere Informationen finden Sie auf unserer Erasmus+ Seite.

Promos

Auslandspraktikum
Mit Promos

PROMOS unterstützt und fördert Studierende, die außerhalb Europas Praxiserfahrung sammeln möchten.

Das PROMOS-Stipendienprogramm des DAAD, das aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung finanziert wird, fördert die Mobilität von Studierenden ins Ausland. Dabei werden u.a. Praktika im außereuropäischen Ausland zwischen zwei und sechs Monaten gefördert. Praktika können hierbei ausnahmsweise auch in der Zeit zwischen Abschluss des Bachelorstudiums und Beginn des Masterstudiums gefördert werden. Voraussetzung ist hier jedoch, dass eine Zulassung für den Master vorliegt.

Detailliere Informationen finden Sie auf unserer PROMOS Seite.