Logo - Hochschule Fresenius - University of Applied Sciences

Das Chemie-Studium

Du interessierst dich für chemische Prozesse und Zusammenhänge? Du möchtest dich später in innovativen Projekten der Chemiebranche betätigen und forschen, um nachhaltige Entwicklungen zu unterstützen? Ein Chemie-Studium an der Hochschule Fresenius bereitet dich praxisnah auf zahlreiche Karrierewege optimal vor. Wenn du Chemie studieren möchtest, erhältst du im Studiengang Angewandte Chemie (B.Sc.) das grundständige Handwerkszeug. In Aufbaumodulen kannst du dein Wissen ab dem fünften Semester individuell vertiefen und dich spezialisieren. Hierfür stehen dir beispielsweise Schwerpunkte in den Bereichen Forensik, chemische Analytik oder BWL offen. Erfahre auf dieser Seite mehr über das Chemie-Studium an der Hochschule Fresenius

Deine Möglichkeiten im Chemie-Studium

Wenn du in der Chemie beruflich oder in der Forschung Fuß fassen möchtest, hast du an der Hochschule Fresenius verschiedene Optionen. Im vierten Semester deines Studiums der Angewandten Chemie (B.Sc.) musst du dich erst für deinen finalen Studienweg entscheiden. Dir stehen Schwerpunkte in unterschiedlichen Bereichen zur Verfügung, mit denen du beispielsweise in die Analytische Chemie oder in die Wirtschaftschemie eintauchen kannst.

Natürliche organische und wissenschaftliche Extraktion in Glaswaren

Jetzt Infomaterial herunterladen und durchstarten

Du hast dich für einen Studiengang entschieden und möchtest mehr wissen? Fordere hier dein Infomaterial an — kostenlos und unverbindlich.

Chemie studieren: du entscheidest, was und wie lange

Das Studium Angewandte Chemie (B.Sc.) steht dir in drei Varianten offen. Du entscheidest, ob du in Vollzeit oder berufsbegleitend studieren möchtest und nach wie vielen Semestern du deinen Bachelor erlangst. Je nach gewähltem Weg stehen dir unterschiedliche Schwerpunkte zur Verfügung, mit denen du dich spezialisieren kannst – aber keine Sorge: Du musst dich erst im vierten Semester final entscheiden, welcher Weg der richtige für dich ist, wenn du die Angewandte Chemie näher kennengelernt hast.

Der schnelle
Weg in
den Beruf

Du möchtest in Vollzeit am Campus
studieren, schnell deinen Abschluss machen und in das Berufsleben starten? Du kannst Angewandte Chemie nach sechs Semestern mit einem Bachelor of Science abschließen.
Durch den Fokus auf BWL kannst du nach deinem Abschluss als Wirtschaftschemiker:in in einen Beruf starten.

Dir stehen mit dieser Studienvariante
beispielsweise Jobs in chemischen
Unternehmen offen, die sich mit wirtschaftlichen Themen beschäftigen.
Hierzu kann Marketing ebenso gehören wie Qualitätsmanagement.

Nach dem Bachelorstudium kannst du auch ein Masterstudium mit 120 CP belegen und mit insgesamt 300 erlangten Credit Points später die Promotion anstreben. So kannst du dich mit einem Master weiter spezialisieren und später doch noch einen Weg in die Forschung einschlagen.

Der vertiefte Weg in
Wissenschaft und Forschung

Wenn du dich intensiver spezialisieren und in einen ersten Beruf hineinschnuppern möchtest, ist das Vollzeitstudium der Angewandten Chemie in acht Semestern das richtige für dich.

In deinem fünften Semester absolvierst du ein berufspraktisches Semester, in dem du dein theoretisches Wissen in die Praxis umsetzen kannst. Im Anschluss entscheidest du dich für eine Vertiefung in einem der folgenden Gebiete:

  • Digitale Forensik
  • Biomedizin
  • Chemische Analytik

Du schließt das Studium mit einem Bachelor of Science und dem von dir gewählten Schwerpunkt mit insgesamt 240 CP ab. Im Anschluss kannst du mit einem verkürzten Master die notwendigen 300 CP für deine Promotion erlangen. Ein Master mit 120 CP steht dir ebenfalls offen, wenn er dich thematisch interessiert.

Berufsbegleitend
Chemie
studieren

Du möchtest in Teilzeit studieren und
nebenbei arbeiten? Oder hast du bereits eine Ausbildung beispielsweise in der Chemietechnik und möchtest dich
wissenschaftlich weiterbilden? Dann ist das berufsbegleitende Studium der
Angewandten Chemie das Richtige für dich.

Im berufsbegleitenden Chemie-Studium
kannst du auswählen, ob du in 6, 8 oder 10 Semestern deinen Abschluss machst. So bleibst du flexibel und bekommst Studium, Job und Privatleben gut unter einen Hut. Nach dem Grundstudium der Chemie stehen
dir drei Schwerpunkte offen. Wähle einen aus und spezialisiere dich nach deinen individuellen Interessen. Zur Verfügung stehen:

  • Biomedizin
  • Chemische Analytik
  • BWL

Dein neues Fachwissen kannst du direkt im Beruf anwenden oder dich neu orientieren. Den Bachelor of Science in Chemie erlangst du mit 180 CP. So steht dir auch ein Master mit 120 CP offen.

Bereit für deinen Start in ein Chemie-Studium?

Bewirb dich jetzt unkompliziert online für das Studium Angewandte Chemie (B.Sc.), das zu dir passt.
Solltest du während des Studiums merken, dass eine andere Studienvariante besser zu dir passt,
kannst du ganz einfach wechseln. Sprich deine Studienberatung dazu gerne an!

FAQ Chemie-Studium

Du möchtest Chemie an der Hochschule Fresenius studieren und hast Fragen? Gerne beantworten
wir dir all deine Rückfragen in einem persönlichen Beratungsgespräch. Die Antworten auf die
häufigsten Fragen haben wir dir hier bereits zusammengestellt.

Ein Chemie-Studium an der Hochschule Fresenius steht allen Menschen offen. Der Notendurchschnitt im Abitur spielt dafür keine Rolle – eine Affinität und die Begeisterungsfähigkeit für Chemie, analytische Verfahren und Laborarbeit sind hingegen wichtige Voraussetzungen. Studiere Chemie ohne NC und ergreife unabhängig von anderen Schulnoten deinen Traumberuf in der Chemiebranche.

In der Regel dauert ein Bachelorstudium sechs Semester. An der Hochschule Fresenius hast du die Wahl, wie lang dein Studium sein soll. Je nach Studienvariante und -format studierst du sechs, acht oder zehn Semester. Hier ein Überblick:

Angewandte Chemie Vollzeit mit 180 Credit Points: 6 Semester

Angewandte Chemie Vollzeit mit 240 Credit Points: 8 Semester

Angewandte Chemie berufsbegleitend mit 190 Credit Points: 6, 8 oder 10 Semester

An der Hochschule Fresenius erhältst du grundlegendes Wissen über Chemie und das Handwerkszeug, um die Theorie in der Praxis umzusetzen. Du erfährst, welche Methoden es gibt und lernst, diese reflektiert weiterzuentwickeln. Werde ein wichtiger Teil der Zukunft, entwickle die Batterie von Morgen oder begleite die Transformation der chemischen Industrie. Mit einem abgeschlossenen Chemie-Studium stehen dir zahlreiche Wege offen, um die Welt zu verstehen und sie zu einem besseren Ort zu machen.

Nach einem Studium der Chemie hast du vielfältige Möglichkeiten. Je nachdem, für welchen Schwerpunkt du dich entscheidest, kannst du in einen praktischen Beruf einsteigen oder in der Forschung tätig werden. Ein Masterstudium und im Anschluss die Promotion stehen dir ebenfalls offen. Mögliche Bereiche, in denen du – je nach Spezialisierung – arbeiten und forschen kannst, sind:

  • Chemische Analytik
  • Forensik
  • Wirtschaft
  • Marketing mit Schwerpunkt der chemischen Industrie
  • Lebensmittel- oder Kosmetikindustrie

Wenn du in Vollzeit an der Hochschule Fresenius Chemie studieren möchtest, benötigst du eine Hochschulzugangsberechtigung. Dies ist in der Regel das Abitur oder Fachabitur. Weitere Möglichkeiten findest du auf der Informationsseite:

Du möchtest berufsbegleitend Chemie studieren? Neben einer Hochschulzugangsberechtigung benötigst du eine abgeschlossene chemiespezifische Berufsausbildung, zum Beispiel als Chemielaborant:in, chemisch-technische:r Assistent:in oder Chemikant:in. Darüber hinaus musst du über mindestens ein Jahr Berufserfahrung nach deiner Ausbildung verfügen.

Du kannst diese Voraussetzungen nicht erfüllen? Entscheide dich für eine Ausbildung an unserer Berufsfachschule, beispielsweise als Chemisch-technische:r Assistent:in. Nach erfolgreichem Abschluss kannst du dein Bachelorstudium in Chemie starten. Damit ist ein Quereinstieg in das dritte Semester möglich.

Das Studium der Angewandten Chemie wird an der Hochschule Fresenius in Idstein angeboten. Hier profitierst du von einem breiten Angebot an modernsten Laboren und praxiserfahrenen Dozierenden aus der chemischen Industrie und Forschung.