Hochschule Fresenius
  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • Heidelberg
  • Idstein
  • Köln
  • München
  • New York

Wir über uns

Die Hochschule Fresenius mit ihrem Stammhaus in Idstein bei Wiesbaden blickt auf eine über 168-jährige wissenschaftliche Tradition im Bildungsbereich zurück. Im Jahr 1848 gründete Carl Remigius Fresenius das „Chemische Laboratorium Fresenius“, das sich von Beginn an sowohl der Laborpraxis als auch der Ausbildung gewidmet hat. Die Zulassung als staatlich anerkannte Fachhochschule in privater Trägerschaft folgte im Jahr 1971.

Derzeit bietet die Hochschule Fresenius an ihrem Hauptsitz in Idstein und an den Standorten Köln, Hamburg, München, Düsseldorf, Frankfurt, Berlin und New York Bachelor- und Masterprogramme in Vollzeit und als berufsbegleitende Studiengänge, berufliche Ausbildungen und Fort- bzw. Weiterbildungen an. Die Studiengänge sind verschiedenen Schools zugeordnet: Business School, International Business School, Media School, School of Therapy & Social Work, Psychology School, School of Chemistry, Biology & Pharmacy, AMD School of Design und AMD School of Fashion. Durch diese thematische Zuordnung rücken die Kompetenzfelder der Hochschule Fresenius und ihrer Fachbereiche Chemie & Biologie, Gesundheit & Soziales, Wirtschaft & Medien sowie Design verstärkt in den Fokus.

Diese rein marktseitige Kommunikationsmaßnahme, hat jedoch keinerlei Einfluss auf die hochschulrechtliche Struktur der Hochschule Fresenius. Die Schools ersetzen nicht die Fachbereiche, sondern sie dienen dem Hochschulmarketing dazu, die in den letzten Jahren stark angewachsene Anzahl von (Studien-)Angeboten des Hauses transparenter und fokussierter im Markt präsentieren zu können und den Anforderungen der Studieninteressenten und Studierenden gerechter zu werden. Insoweit behalten auch in Zukunft alle hochschulrechtlichen Gremien und deren fachbereichsbezogene Zuordnung ihre Bedeutung und Gültigkeit.

Weitere Infos finden Sie auch in unserem Viewbook