Hochschule Fresenius

Hamburg (Bachelor)

Vollzeit Bachelor-Studium Logopädie

Jetzt bewerben

und noch einen Studienplatz für das Wintersemester 2017 sichern!

Zum Bewerbungsformular

Hamburg

Sie möchten einen vielseitigen und abwechslungsreichen Beruf erlernen? Sie möchten Menschen aller Altersgruppen „zur Sprache bringen“? Sie möchten praxisorientiert studieren? Sie möchten internationale Standards logopädischen Handelns kennenlernen? Dann bewerben Sie sich für den Studiengang Logopädie (B.Sc.). 

Das Studium auf einen Blick

Regelstudienzeit: 7 Semester
Studienbeginn: September
Abschluss: Bachelor of Science
Sprache: Deutsch
Credits: 210 ECTS-Punkte
Gebühren monatlich: 595 €

Der Studiengang ist staatlich anerkannt und akkreditiert (mehr Info). 

Die erneute Vollzulassung zur Heilmittelerbringung ist beantragt. Hiermit können Sie, wie staatlich geprüfte Logopäden in Deutschland eingestellt werden und sich niederlassen.

Studienberatung

Michael Weiher

Michael Weiher
Ihr persönlicher Ansprechpartner

Michael Weiher

Bewerbung

Sie sind bereits ausgiebig informiert? Dann direkt bewerben!

Jetzt bewerben!
  • International anerkannter Abschluss
  • Praxisnahe Lehre
  • Integrierte Forschungsprojekte
  • persönliche Lernatmosphäre
  • Weiterführende Qualifikationsmöglichkeiten
  • International anerkannter Abschluss
  • Praxisnahe Lehre
  • Integrierte Forschungsprojekte
  • persönliche Lernatmosphäre
  • Weiterführende Qualifikationsmöglichkeiten

Studiengangsinhalte

Im Bachelor-Studium Logopädie an der Hochschule Fresenius lernen Studierende die interdisziplinären Grundlagen der Logopädie in den Bereichen der Medizin, Sprachwissenschaft, Phonetik, Psychologie und Pädagogik kennen. Weitere Inhalte sind die logopädischen Kernbereiche der Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen sowie die Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens.

Die logopädischen Kernbereiche werden in Theorie und Praxis gelehrt, wobei insbesondere auf den reflektierten Theorie-Praxis-Bezug und die evidenzbasierte Wissensvermittlung Wert gelegt wird. Besonders betont wird die Anbindung an internationale Standards logopädischen Handelns.

Von Beginn an sind Hospitationsphasen und Praxislernperioden in das Studium integriert, so dass Studierende bereits ab dem ersten Semester die therapeutische Arbeit in der logopädischen Praxis kennenlernen. Die studienbegleitenden Hospitationen finden dabei insbesondere in unseren akademischen Lehrpraxen in Idstein statt.

Im Rahmen von im Pflichtbereich enthaltenen interdisziplinären Lehrveranstaltungen bzw. Wahlbereichen lernen die Studierenden gemeinsam mit Studierenden anderer therapeutischer Studiengänge wie z.B. der Physiotherapie, Ergotherapie und/oder Osteopathie. Studierende werden so auf die auch im Beruf geforderte Interdisziplinarität vorbereitet.

Im Wahlbereich können die Studierenden an Lehrveranstaltungen im Gesamtbereich der Hochschule insbesondere im Fachbereich Gesundheit & Soziales teilnehmen oder individuelle Projekte mit engem Bezug zur Logopädie initiieren.
Die praktische Ausbildung beinhaltet neben den Praxisphasen auch vorbereitende Veranstaltungen mit praktischen Übungen. Sie umfasst alle relevanten Kernbereiche der Logopädie im Kindes- wie im Erwachsenenalter.

Im siebten Semester schließen die Studierenden ihr Studium mit der Bachelor-Arbeit und der Disputation ab.
Weitere Informationen zu den Inhalten finden Sie im Studienverlaufsplan in der Broschüre.

Schwerpunkte

Ein starker Anwendungsbezug steht im Zentrum der Lehrveranstaltungen im Studiengang Logopädie und verdeutlicht damit auch die Philosophie unseres Studiengangs.

Neben ausführlichen theoretischen Lehrinhalten findet die praktische Ausbildung in einem, verglichen mit der im Rahmen der Logopäden-Ausbildungs- und Prüfungsordnung vorgegebenen Stundenzahl, größeren Umfang statt.
Sie umfasst die Komponenten:

 

Praktische Lehrveranstaltungen - Selbsterfahrung

Zur Vermittlung und zum Üben grundlegender Kompetenzen in den Bereichen Stimme, Sprechen, Kommunikation und Gesprächsführung absolvieren die Studierenden in Kleingruppen von max. 12-15 Personen praktische Übungen.

 

Methodisch-praktische Lehrveranstaltungen

Die logopädischen Inhalte werden auch in Kleingruppen praktisch erarbeitet. Die Studierenden üben sich hier in der Anwendung von Diagnostikmaterialien, therapeutischen Anleitungen und Therapiesequenzen. Des Weiteren verwenden die Studierenden zusätzlich zu den im Curriculum vorgesehenen Lehrveranstaltungen weitere Stunden für Fallerarbeitungen und Darstellungen logopädischer Fälle (Kasuistik).

 

Praxislernperioden

Schon ab der zweiten Woche ihres Studiums lernen die Studierenden mittels Hospitation in Lehrpraxen, Kindergärten und in logopädischen Einrichtungen den praktischen Alltag von Sprachtherapeuten kennen.
Alle Praxislernperioden werden durch Seminare in Kleingruppen intensiv begleitet. Die Studierenden erhalten hier fachbezogene Aufgaben, die sie während des Praktikums bearbeiten müssen. Zusätzlich werden sie von einer Praktikumskoordinatorin und durch Fachdozenten der Hochschule Fresenius beraten und betreut.

International studieren

Sie können durch persönlichen Einsatz eines der Praktika gerne im Ausland absolvieren. In welcher Praxisphase ein Auslandsaufenthalt möglich ist, hängt von der Entfernung ab. An den praktikumsbegleitenden Veranstaltungen kann über E-Learning teilgenommen werden.  
Details können mit den Praxiskoordinatoren abgeklärt werden. Das International Services unterstützt Sie bei der Planung und Organisation von Fördergeldern.

Ausführliche Berichte von Studierenden über die Erfahrungen während eines Auslandsaufenthalts finden Sie hier.

Karrieremöglichkeiten

Gute Berufsaussichten für akademisch ausgebildete Sprachtherapeuten

Mit Abschluss des Studiums Logopädie an der Hochschule besitzen Sie alle notwendigen Qualifikationen, um in einem breiten Berufsfeld präventiv und kurativ zu arbeiten und Führungsverantwortung zu übernehmen. Die Berufsaussichten für Sprachtherapeuten sind, auch international, sehr gut.
Mit dem siebensemestrigen praxisnahen Abschluss Bachelor of Science in Logopädie besitzen Sie die notwendigen Kenntnisse, um unterschiedliche sprachtherapeutische Tätigkeiten auszuüben:

  • in Praxen, Kliniken
  • in Einrichtungen des Gesundheitswesens
  • in pädagogischen Einrichtungen
  • an Berufsfachschulen und Hochschulen
  • selbstständig in eigener Praxis oder Beratungsfirma

Als akademischer Sprachtherapeut mit international anerkanntem Bachelor-Abschluss können Sie Führungspositionen übernehmen und haben auch auf dem internationalen Markt gute Berufschancen.

Weiterqualifikation

Im Anschluss an das Studium Logopädie (B.Sc.) können Sie zum Beispiel in die Master-Studiengänge Therapiewissenschaften (M.Sc.) oder Neurorehabilitation (M.Sc.) einsteigen.

Studiengebühren

Die Hochschule Fresenius ist eine Hochschule in freier Trägerschaft, deren Studiengänge staatlich anerkannt, aber nicht staatlich refinanziert werden. Aus diesem Grund werden für das Studium Gebühren erhoben.

  • 595€ monatliche Gebühr
  • 200€ einmalige Anmeldegebühr
  • 390€ einmalige Prüfungsgebühr

In den Studiengebühren nicht enthalten ist der semesterweise zu entrichtende Sozialbeitrag für den Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) sowie, falls eine Ausgabe durch die örtlichen Verkehrsbetriebe erfolgt, für das dann obligatorische Semesterticket.

(Änderungen und Irrtümer vorbehalten)


Wir legen großen Wert darauf, dass jedem Interessierten der Zugang zum Studium ermöglicht wird.
Wir haben nachfolgend einige Beispiele für Finanzierungsmöglichkeiten für Sie zusammengestellt:
Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten