Hochschule Fresenius
Finanzierung von Auslandsaufenthalten am Fachbereich Gesundheit & Soziales

Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten für Auslandsaufenthalte

Finanzierung für Auslandsaufenthalte

Auslands-BAföG

Um einen Studienaufenthalt im Ausland zu finanzieren besteht grundsätzlich die Möglichkeit der Unterstützung durch das Auslands-BAföG. Hierbei muss der Auslands-Aufenthalt mindestens ein Semester betragen. Gefördert werden Schüler und Studierende welche u.a. eine mindestens zweijährige Fachschulklasse, eine höhere Fachschule, Akademie oder Hochschule besuchen. Nähere Informationen finden Sie auf der BAföG-Informationsseite des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.


Der BAföG-Antrag kann nur an dem für das Zielland zuständigen Amt für Ausbildungsförderung gestellt werden.

 

Förderprojekte für Auslandsaufenthalte

ERASMUS+

Das Hochschulprogramm ERASMUS, eine der großen Erfolgsgeschichten der Europäischen Union, fördert seit 1987 grenzüberschreitende Mobilität von Studierenden, Hochschuldozenten und Hochschulpersonal in Europa. Seit 2004 ist die Hochschule Fresenius eine ERASMUS-Hochschule und verfügt über eine ERASMUS-Hochschulcharta.

PROMOS

Mit den vom DAAD zur Verfügung gestellten PROMOS-Fördermitteln hat die Hochschule Fresenius ein eigenes Stipendienprogramm mit Förderschwerpunkten geschaffen. Das Förderprogramm ermöglicht so die Erhöhung der Studierendenmobilität.

 

Hochschuleigene Förderung

Unseren Berufsfachschülern und Fachschülern in den Bereichen BTA, CTA und CT können wir während ihres Auslandspraktikums finanzielle Unterstützung gewähren. Weitere Informationen erfragen Sie bitte bei Ihrem Ansprechpartner für Auslandsfragen.

 

Stipendium für ausländische Studierende

Studienabschlussstipendium für ausländische Studierende

Aus Mitteln des Auswärtigen Amtes unterstützt der DAAD ausländische Studierende in der Endphase ihres Studiums. Finanzielle Unterstützung erhalten diejenigen, die gute Leistungen erbracht haben und bei denen ein erfolgreicher Studienabschluss binnen eines Jahres zu erwarten ist und/oder ausländische Studierende, die ohne eigenes Verschulden in finanzielle Not geraten sind.

Ihre Ansprechpartner

Claudia C. Roth

Claudia C. Roth
Ihr persönlicher Ansprechpartner

Marlis Schlosser

Marlis Schlosser
Sprechzeiten: Montag und Donnerstag 09-12 Uhr Montag 14-16 Uhr