Hochschule Fresenius
Alle Auslandsangebote des Bereichs Gesundheit & Soziales

Auslandsangebote des Bereichs Gesundheit & Soziales

Informieren Sie sich über unsere Angebote für Auslandsangebote. Wir helfen Ihnen gerne bei der Entscheidung und der Planung.

Ihre Ansprechpartner für Auslandsfragen koordinieren die vorhandenen Praktikumsstellen, sind Mitentscheider über die Vergabe einzelner Stipendien und helfen Ihnen bei der Suche nach neuen Partnereinrichtungen. Sie sind die "Schnittstelle" zwischen der Abteilung International Services und den Studierenden und Schülern.

Ihre Ansprechpartner

Andreas Lange

Andreas Lange
Ihr Ansprechpartner für den Studiengang Physiotherapie

Julia Drosselmeyer

Dipl.-Ergotherapeutin (FH) Julia Drosselmeyer
Ihre Ansprechpartnerin für den Studiengang Ergotherapie

Auslandssemester im Studiengang Physiotherapie (B.Sc.)

Der Bachelorstudiengang Physiotherapie des Fachbereichs Gesundheit bietet seit 2001 den Studierenden die Möglichkeit, ein Auslandspraktikum zu absolvieren.

Im 6. oder 7. Semester können die Studierenden für 12-16 Wochen in Praxen, Rehakliniken oder Akuthäusern praktische Erfahrungen sammeln und die verschiedenen Gesundheitssysteme und die damit verbundenen Anforderungen kennenlernen.

Wir haben seit den ersten Praktika unser Netzwerk an Kooperationspartnern im europäischen und nicht-europäischen Ausland kontinuierlich ausgebaut.

Des Weiteren besteht die Möglichkeit, ein wissenschaftliches Praktikum im Ausland zu absolvieren. 

Auslandsangebote im Studiengang Ergotherapie (B.Sc.)

Im Bachelorstudiengang Ergotherapie (B.Sc.) kann eines von vier Praktika einmalig im Ausland absolviert werden. In diesem Zuge können Studierende im 3. oder 4. Praktikum für 13 Wochen in einer ausländischen therapeutischen Einrichtung arbeiten. Dabei erwerben sie einerseits ergotherapeutische Praxiserfahrung und zum anderen Einblicke in ergotherapeutische Methoden und Herangehensweisen anderer Länder.

Für ein solches Auslandspraktikum können an der Hochschule Fresenius eine Förderung beantragt und ein vorbereitender kostenfreier Sprachkurs besucht werden.

Gemeinsam mit der Bachelorurkunde wird der Zusatz "International Studies" verliehen, wenn:

  • Studierende erfolgreich ein Praktikum oder einen Studienaufenthalt im Ausland von mindestens 11 Wochen absolviert oder eine Abschlussarbeit im Ausland geschrieben haben
  • Studierende einen Nachweis englischer Sprachkenntnisse durch mindestens 531 Punkte im TOEFL-ITP beziehungsweise 80 Punkte im TOEFLinternetbased oder mindestens die Note B im Cambridge Advanced Certificate oder mindestens die Note 6,0 im IELTS oder weiterer vergleichbarer Tests sowie Mindestkenntnisse einer zweiten Fremdsprache durch eine Prüfung nachweisen können
  • Studierende eine 20minütige Präsentation im Studiengang vorstellen oder eine schriftliche Studienarbeit über den Auslandsaufenthalt abgeben.

Weitere Ansprechpartner

Susanne Vogt
Ihre Ansprechpartnerin für den Studiengang Logopädie

Sonja Becker

Sonja Becker
Ihre Ansprechpartnerin für Pharmazeutisch-Technische Assistenten