Hochschule Fresenius

Physiotherapeut

Ausbildung zumPhysiotherapeuten

Jetzt laden:

Die Physio-App "PhysiotherAPPy"

Physiotherapeut

Sie möchten in Ihrem künftigen Beruf viel mit Menschen zu tun haben? Sie interessieren sich für Gesundheitsthemen und möchten im wahrsten Sinne „etwas bewegen“? Dann spricht viel für die dreijährige  Physiotherapieausbildung. Sie erlernen einen Beruf, der Ihnen viele Beschäftigungsmöglichkeiten im Gesundheitswesen bietet.

Ihre Ausbildung auf einen Blick

Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Ausbildungsbeginn: September
Abschluss: Staatlich anerkannter Physiotherapeut
Gebühren monatlich: 445 €

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 : 2008

Beratung

Michael Weiher

Michael Weiher
Ihr persönlicher Ansprechpartner

Michael Weiher

Standort wählen

  • Hohe fachliche und pädagogische Qualität
  • Interdisziplinäre Perspektive
  • Forschung und Lehre an der Hochschule Fresenius
  • Festes Netz an Kooperationspartnern
  • Weiterführende Qualifikationsmöglichkeiten
  • Hohe fachliche und pädagogische Qualität
  • Interdisziplinäre Perspektive
  • Forschung und Lehre an der Hochschule Fresenius
  • Festes Netz an Kooperationspartnern
  • Weiterführende Qualifikationsmöglichkeiten

Ausbildungsinhalte

Während der dreijährigen Ausbildung an der Hochschule Fresenius in Idstein erlernen Sie medizinische Grundlagen wie Anatomie, Physiologie und Krankheitslehre. Auch Fächer wie Psychologie, Pädagogik, Trainingslehre und Bewegungslehre stehen auf dem Stundenplan. Einen breiten Raum nimmt die Ausbildung in den praxisbezogenen Fächern ein. Dazu gehören unter anderem die physikalische Therapie, Massagetherapie und insbesondere krankengymnastische Behandlungstechniken.

Während der Ausbildung lernen Sie zum Beispiel...

  • physiotherapeutische Maßnahmen anhand individueller Behandlungssituationen auszuwählen, zu planen und umzusetzen
  • wie Muskeln, Gelenke, Knochen, Sehnen und Bänder aufgebaut sind, funktionieren und zusammenwirken (Bewegungsapparat des Menschen)
  • wie gezielte Bewegungsabläufe Entwicklungs- und Heilungsprozesse fördern
  • Menschen nach Verletzungen oder Erkrankungen zu mobilisieren, zu entspannen oder zu entlasten
  • Massagetherapie und krankengymnastische Behandlungstechniken gezielt in verschiedenen medizinischen Fachgebieten einzusetzen
  • Selbstübungsprogramme für Patienten zu gestalten

Gute Physiotherapeuten sind nicht nur fachlich versiert, sie müssen ihr therapeutisches Handeln auch nachvollziehen können. Selbsterfahrung am eigenen Körper hat daher einen entsprechend hohen Stellenwert im Ausbildungskonzept der Hochschule Fresenius.

 

Praktische Erfahrungen

Der theoretische und praktische Unterricht in der Schule wechselt mit Praxiserfahrungen in Kooperationskliniken, in denen Sie das Erlernte in der Arbeit mit Patienten anwenden können. Das steigert den Lerneffekt und bereitet Sie gezielt auf Ihren Berufseinstieg vor. Während Ihrer praktischen Einsätze werden Sie individuell betreut, sowohl von Lehrkräften der Schule als auch von Anleitern der jeweiligen Einrichtung. Wir bieten Ihnen zudem die Möglichkeit eines vierwöchigen Wahlpraktikums, das Sie auch im Ausland absolvieren können.

Das Berufsbild

Bewegung steht bei der Arbeit von Physiotherapeuten im Mittelpunkt. Ziel ist es, die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des Menschen zu entwickeln, zu erhalten oder wiederherzustellen. Ob Alterungsprozess, Krankheit, Unfall oder Verhaltensfehler – die Ursachen von Einschränkungen sind vielfältig. Physiotherapeuten wenden zahlreiche Techniken an, mit denen sie Schmerzen lindern, Heilungsprozesse fördern und Erkrankungen vorbeugen können. Bewegung, Massage, Wasser, Wärme, Kälte und Atmung zählen zu den natürlichen Heilmitteln; technische Mittel wie Reizstrom oder Ultraschall ergänzen die physiotherapeutischen Anwendungsmöglichkeiten. Physiotherapeuten arbeiten in nahezu allen medizinischen Fachgebieten: Im operativen Bereich sind dies zum Beispiel Chirurgie, Orthopädie, Gynäkologie, Traumatologie und Neurochirurgie. Im nichtoperativen Bereich kommen Physiotherapeuten unter anderem in der Inneren Medizin, Kinderheilkunde und Psychiatrie zum Einsatz. Außerdem ist physiotherapeutisches Know-how in den Bereichen Geriatrie, Sportmedizin, Fitness, Wellness, Prävention und Rehabilitation gefragt.

Perspektiven

Gut ausgebildete Physiotherapeuten sind heute und in Zukunft gefragt. Der Bedarf an professioneller Therapie steigt aufgrund der demografischen Entwicklung an: Die Menschen werden immer älter, wodurch chronische Erkrankungen zunehmen. In der Vorbeugung und Heilung typischer Zivilisationskrankheiten wie Rückenschmerz oder Gelenkerkrankungen spielt die Physiotherapie eine wichtige Rolle. Leistungs- und Rehabilitationssport, Fitness und Wellness sind weitere Bereiche, in denen Physiotherapeuten Beschäftigung finden.
Mit Abschluss der Physiotherapie-Ausbildung an der Hochschule Fresenius haben Sie sehr gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

 

Ihre Berufsmöglichkeiten

  • Kliniken, Fachkrankenhäuser, Allgemeinkrankenhäuser, Kurkliniken
  • physiotherapeutische Praxen, Praxisgemeinschaften
  • Rehabilitationskliniken und -einrichtungen
  • Seniorenheime, Altenpflegeheime
  • Klinikambulanzen
  • Wellness- und Fitnesseinrichtungen
  • Selbständigkeit mit eigener Praxis

 

Studium und Fortbildung

Wenn sie sich nach der Ausbildung zum Physiotherapeuten weiterqualifizieren möchten, bieten wir Ihnen viele Möglichkeiten. Wenn Sie eine Hochschulzugangsberechtigung (z.B. Abitur oder Fachhochschulreife) haben, können Sie im Anschluss an Ihre Ausbildung innerhalb von zwei Jahren einen Bachelor-Abschluss im Bereich der Physiotherapie (Physiotherapie – Angewandte Therapiewissenschaften (B.Sc.)) erwerben. Mit einem mittleren Bildungsabschluss (z.B. Realschulabschluss) können Sie nach zwei Jahren Berufserfahrung und einer bestandenen Hochschulzugangsprüfung ein Studium aufnehmen

Physiotherapeuten sollten wie andere Beschäftigte immer „up to date“ sein. Bei unserem Bildungspartner Mentor Fortbildungen erhalten Absolventen der Hochschule Fresenius 10% Rabatt auf die Kurspreise.

Zugangsvoraussetzungen

Unsere Ausbildungen setzen in der Regel die Mittlere Reife voraus. Folgende Zugangsvoraussetzungen müssen für eine Ausbildung zum Physiotherapeuten erfüllt werden:

  • Mittlerer Bildungsabschluss (z.B. Realschulabschluss) oder einen als gleichwertig anerkannter Abschluss
  • zweiwöchiges Pflegepraktikum
  • einwöchiges Praktikum in der Physiotherapie
  • hausärztliche Attest über die physische und psychische Gesundheit

Gebühren & Finanzierungsmöglichkeiten

Die Hochschule Fresenius ist eine Hochschule in freier Trägerschaft, deren Ausbildungen staatlich anerkannt, aber nicht staatlich refinanziert werden. Aus diesem Grund erheben wir für die Ausbildung Gebühren.

  • 445€ monatliche Gebühr
  • 200€ einmalige Anmeldegebühr
  • 320€ einmalige Prüfungsgebühr

(Änderungen und Irrtümer vorbehalten)


Wir legen großen Wert darauf, dass jedem Interessierten der Zugang zur Ausbildung ermöglicht wird. Daher haben wir für Sie einige Beispiele für Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten zusammengestellt.
Die Hochschule Fresenius besitzt die Trägerzulassung nach AZAV. Unter besonderen Voraussetzungen sind Einzelfallförderungen bzw. eine Förderung durch die Jobcenter möglich.