menu close
close
disable
mail
call
disable
close
close
disable
call
mail
disable

Infomaterial & Bewerbung

Fordern Sie hier kostenlos und unverbindlich Ihr Infomaterial an. Wir senden Ihnen die gewünschten Unterlagen gerne direkt zu Ihnen nach Hause.

Oder haben Sie bereits den passenden Studiengang oder die passende Ausbildung gefunden und möchten keine Zeit verlieren?

Dann bewerben Sie sich jetzt!

jetzt Bewerben Infomaterial anfordern

Persönliche Beratung

Sie haben detaillierte Fragen zu den einzelnen Bildungsprogrammen oder möchten einen individuellen Beratungstermin vereinbaren?

Wählen Sie einfach Ihren gewünschten Standort sowie die passende Themenwelt aus und kontaktieren Sie direkt Ihren persönlichen Ansprechpartner.

Nachricht

Du hast Fragen? Wir können sicher helfen. Hinterlasse und eine Nachricht. Wir werden uns so schnell wie möglich bei dir melden. Vielen Dank!

Handicap +3: Golf ist seine Leidenschaft

Nicklas Blyth studiert an der Hochschule Fresenius Heidelberg Sportmanagement (B.A.). Eine Sportart ist schon seit Jahren seine große Leidenschaft: Golf! Neben dem Studium spielt er beim Golfclub St. Leon in der 1. Bundesliga, tritt auf internationaler Ebene an und ist auch schon mal im Fernsehen zu sehen.

Zum Golfen ist Nicklas Blyth durch seinen Vater gekommen. Als Golftrainer hatte ihn dieser bereits mit drei Jahren zum Training mitgenommen. Seitdem ist der Studierende begeistert von dieser Sportart: „Am Golf faszinieren mich der Einzelwettkampf gegen andere Mitbewerber und die Herausforderung, Tag für Tag besser zu werden.“

Seine bisher größten Erfolge auf nationaler Ebene feierte Nickls Blyth letzten Herbst mit dem dritten Platz bei der Deutschen Einzelmeisterschaft der Ü18/Herren und 2016 mit dem Sieg im Teamwettkampf der Deutschen Jugendgruppe. Auch international hat er schon auf hohem Niveau geputtet, so nahm er zum Beispiel an der Scottish Amateur Stroke Play Championship teil, bei der in Schottland Golfer aus ganz Europa zusammenkommen.

Sein Idol ist Tiger Woods

Für Nicklas Blyth ist der US-Amerikaner Tiger Woods nicht nur eine Ikone des Golfsports, sondern hat diesen durch seine unglaublichen Siege auch „cool gemacht“. Doch auch ein Unternehmer zählt zu den Vorbildern des Sportmanagementstudenten: Elon Musk, der seiner Meinung nach für eine neue Idee alles riskiert und für den kein Ziel zu groß ist.

Die Zukunft fest im Blick

Konkrete Ziele hat Nicklas Blyth ebenfalls. Er möchte das Studium erfolgreich abschließen und in vier bis fünf Jahren vom Amateur in die Profi-Liga aufsteigen, um mit Golfen seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Für dieses Ziel trainiert er fünf Mal pro Woche und spielt an die 15 internationale Turniere im Jahr. Das Studium ist dabei mehr als ein Plan B für alle Fälle. „Ich kann viele Aspekte meines Sportmanagement-Studiums sehr gut ins Golfen übertragen. Das hilft mir extrem für die Vorbereitung auf Turniere und in der Trainingsgestaltung“, so Nicklas Blyth.