Hochschule Fresenius

Angewandte Chemie für Analytik, Forensik und Life Science (B.Sc.)

Angewandte Chemie - Bachelor (B. Sc.) in Vollzeit

Angewandte Chemie für Analytik, Forensik und Life Science (B.Sc.)

Sie möchten in der Forschung und Entwicklung der chemischen Industrie tätig werden? Sie wollen durch forensische Analysen einen Beitrag zur Verbrechensbekämpfung leisten?
Kaum ein Studium eröffnet Ihnen vor diesem Hintergrund mehr Chancen als das der Angewandten Chemie für Analytik, Forensik und Life Science (B.Sc.).

Das Studium auf einen Blick

Regelstudienzeit: 8 Semester
Studienbeginn: September
Abschluss: Bachelor of Science
Sprache: Deutsch
Credits: 240 ECTS-Punkte
Gebühren monatlich: 440 €

Der Studiengang ist anerkannt und akkreditiert (mehr Info).

Studienberatung

Anna Bram

Anna Bram
Ihr persönlicher Ansprechpartner

Anna Bram

Standort wählen

  • Praxisnahe Lehre
  • Persönliche Lernatmosphäre
  • Hochschuleigene Forschungsinstitute
  • Internationale Perspektiven
  • Moderne Ausstattung
  • Praxisnahe Lehre
  • Persönliche Lernatmosphäre
  • Hochschuleigene Forschungsinstitute
  • Internationale Perspektiven
  • Moderne Ausstattung

Studiengangsinhalte

In acht Semestern erwerben Sie ein breites Grundlagenwissen in den chemischen Kernfächern sowie angrenzenden Fachgebieten. Zu diesen gehören etwa Biotechnologie, Pharmakologie, Polymerchemie oder Arzneimittelsynthese. Wir fokussieren uns darauf, dass unsere Studierenden Aufbau und Eigenschaften von Stoffen sowie deren analytische Erkennung und Bestimmung verstehen.  Die notwendige Laborpraxis erwerben die Studierenden in hochschulinternen Praktika, einem Praxissemester und auch im Rahmen ihrer Bachelorarbeit. In zwei der acht Semester gestalten Sie Ihr Studium selbst: Sie wählen Ort und Thema Ihres Praxissemesters und Ihrer Bachelorarbeit. Auf diese Weise haben Sie die Möglichkeit, eigene Schwerpunkte zu setzen. Entscheiden Sie sich zum Beispiel für  forensische Chemie, Biochemie, Umweltanalytik, Lebensmittelchemie, Polymerchemie oder Arzneimittelsynthese.

In den Grundmodulen der ersten vier Semester arbeiten Sie intensiv an Ihren Kenntnissen in anorganischer und organischer Chemie, analytischer Chemie, Biochemie und physikalischer Chemie. Gleichzeitig vermitteln wir Ihnen wichtiges Basiswissen angrenzender Disziplinen, zu denen Mathematik, Informatik, Physik und Polymerchemie gehören.
Die Vorlesungen Ökonomie und Fachenglisch sowie weitere Fremdsprachenkurse ergänzen dieses Lehrangebot.

Das fünfte Semester des Bachelor-Studiengangs Angewandte Chemie für Analytik, Forensik und Life Science verbringen Sie in einem Praktikumsbetrieb oder einem Forschungsinstitut. Während dieses berufspraktischen Semesters, das sich sehr gut für einen Auslandsaufenthalt eignet, lernen Sie Arbeitsabläufe und betriebliche Strukturen kennen, knüpfen Kontakte und verfolgen ein eigenes Projekt.

Im sechsten und siebten Semester vertiefen Sie Ihre fachlichen Kenntnisse und lernen aktuelle Gebiete der Forschung und Entwicklung kennen. Im sechsten Semester liegt dabei der Schwerpunkt auf der analytischen Chemie. Sie beschäftigen sich mit modernen Analyseverfahren wie der Massenspektrometrie. Für diese existiert ein breites Anwendungsgebiet. Als Beispiele seien nur die Drogen-, Doping- und Lebensmittelanalytik genannt.   Mit der Bachelorarbeit im achten Semester schließen Sie Ihr Studium der Chemie ab.

Weitere Informationen zu den Inhalten finden Sie auch im Studienverlaufsplan in der Broschüre.

International studieren

Zur Vorbereitung auf Ihr Auslandspraktikum oder Ihr Auslandssemester bieten wir Sprachkurse in verschiedenen Sprachen an. Einen absolvierten Auslandsaufenthalt mit weiteren Zusatzleistungen zeichnen wir mit einer besonderen Bachelor-Urkunde mit dem Zusatz "European/International Studies" aus. Das International Services unterstützt Sie bei der Organisation und der Suche nach Stipendien.
Einer unserer Studenten verbrachte sein berufspraktisches Semester in Estland – für die Masterarbeit zog es ihn später auch nach Kanada. Den Bericht lesen Sie hier.

Karrieremöglichkeiten

Vielfältige Möglichkeiten in zahlreichen Branchen und Industriezweigen
Chemie ist eine der spannendsten und sich am schnellsten entwickelnden Wissenschaften mit täglich neuen Erkenntnissen. Kein Wunder, dass die chemische Industrie heute zu den wichtigsten Industriezweigen zählt.
Nach Abschluss des forschungs- und praxisorientierten Studiums Angewandte Chemie für Analytik, Forensik und Life Science (B.Sc.) an der Hochschule Fresenius sind Sie qualifiziert für anspruchsvolle Tätigkeiten in vielen Branchen und Unternehmen. Dazu zählen:

  • Chemie- und Pharmaunternehmen
  • Solarindustrie
  • Konsumgüterindustrie
  • Lebensmittelherstellung
  • Kosmetikindustrie
  • Kunststoffindustrie
  • Hersteller von Farben und Lacken
  • Metallverarbeitende Industrie
  • Behörden wie Umweltbundesamt, Bundeskriminalamt

Weitere Informationen zu möglichen Berufsbildern in der Chemie und zum Chemie-Studium finden Sie auch auf der Internetseite der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh). Dort berichtet auch unser Absolvent Marco Wietzoreck, B.Sc. über seine Erfahrungen an der Hochschule Fresenius.

Warum acht statt sechs oder sieben Semester bis zum Bachelorabschluss studieren?

Aufgrund der langjährigen positiven Erfahrungen mit einem Diplomstudiengang über die Distanz von acht Semestern haben wir uns dafür entschieden, den internationalen Studiengang Angewandte Chemie für Analytik, Forensik und Life Science (B.Sc.) ebenso zu konzipieren. Während dies in anderen Ländern durchaus üblich ist (z.B.: Bachelor of honours in England), sind wir in Deutschland bisher die einzige Hochschule, die so verfährt.  
Das Studium Angewandte Chemie für Analytik, Forensik und Life Science (B.Sc.) ist damit quasi ein „Bachelor plus“ – denn in den acht Semestern können Sie über das nötige Grundwissen hinaus zusätzliche wertvolle Qualifikationen erwerben. Dieses einzigartige Profil hat für Sie zahlreiche Vorteile:

  • Sie haben ausreichend Zeit für je ein volles Semester Berufspraxis und Ihre Abschlussarbeit. Diese bieten auch die Chance, Auslandserfahrungen zu sammeln. Schließlich kommt es in einer globalisierten Arbeitswelt immer mehr auf Sprachkenntnisse und interkulturelles Verständnis an.
  • Die zusätzlichen Leistungen werden voll anerkannt. Mit 240 Credit Points (statt 180 oder 210) haben Sie als Absolvent Zugang zu einem einjährigen Master-Studiengang.
  • Der Studiengang entspricht den Anforderungen des Arbeitsmarktes in diesem Sektor – Arbeitgeber schätzen Berufspraxis und Auslandserfahrung. Die Absolventen heben sich damit von anderen Bewerbern ab.
  • Wie die bisherigen Fachhochschul-Ingenieure sind die Studierenden nach ihrem Abschluss gut gerüstet, um schnell in verantwortungsvolle Tätigkeiten hineinzuwachsen und Führungsaufgaben zu übernehmen. 

Weiterqualifikation

Im Anschluss an Ihr Studium können Sie in das Masterstudium Bio- and Pharmaceutical Analysis einsteigen, mit dem Sie Ihre Kenntnisse in der instrumentellen Analytik vertiefen können.
Außerdem haben Sie die Möglichkeit mit dem Masterstudiengang Wirtschaftschemie (M.Sc.) oder dem Studiengang General Business Management (MBA) Ihre betriebswirtschaftlichen Kenntnisse auszubauen.

Gebühren und Finanzierungsmöglichkeiten

Die Hochschule Fresenius ist eine Hochschule in freier Trägerschaft, deren Studiengänge staatlich anerkannt, aber nicht staatlich refinanziert werden. Aus diesem Grund werden für das Studium Gebühren erhoben.

  • 440 € monatliche Gebühr

In den Studiengebühren nicht enthalten ist der semesterweise zu entrichtende Sozialbeitrag für den Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) sowie, falls eine Ausgabe durch die örtlichen Verkehrsbetriebe erfolgt, für das dann obligatorische Semesterticket.

(Änderungen und Irrtümer vorbehalten)


Wir legen großen Wert darauf, dass jedem Interessierten der Zugang zum Studium ermöglicht wird.
Wir haben einige Beispiele für Finanzierungsmöglichkeiten für Sie zusammengestellt:
Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten