Hochschule Fresenius

Bioeconomics (B.Sc.)

Bioeconomics (B.Sc.)

Bioeconomics (B.Sc.)

Wirtschaftsbiologie für Entwicklung und Marketing: Die Nachfrage nach Fach- und Führungskräften, die an der Schnittstelle von Biologie und Betriebswirtschaft ausgebildet sind, steigt – auch in der pharmazeutischen und biotechnologischen Industrie.
Mit unserem Studiengang Bioeconomics (B.Sc.) erweitern Sie neben Ihrer Berufstätigkeit Ihre naturwissenschaftlichen Kenntnisse und betriebswirtschaftlichen Kompetenzen, um so neue Karrierewege gehen zu können. 

Das Studium auf einen Blick

Regelstudienzeit: 6, 8 oder 10 Semester
Studienbeginn: Wintersemester 2018/19
Abschluss: Bachelor of Science
Sprache: Deutsch *
Credits: 180 ECTS-Punkte
Gebühren monatlich: 440 € **

Der Studiengang befindet sich zurzeit in Akkreditierung.

* einzelne Inhalte oder Module können auf Englisch unterrichtet werden
** im sechssemestrigen Studienmodell

Studienberatung

Anna Bram

Anna Bram
Ihr persönlicher Ansprechpartner

Anna Bram
  • Persönliche Lernatmosphäre
  • Weiterführende Qualifikationsmöglichkeiten
  • Praxisnahe Lehre
  • Umfangreiche Laborpraxis
  • Moderne Ausstattung
  • Persönliche Lernatmosphäre
  • Weiterführende Qualifikationsmöglichkeiten
  • Praxisnahe Lehre
  • Umfangreiche Laborpraxis
  • Moderne Ausstattung

Gebühren & Finanzierungsmöglichkeiten

Die Hochschule Fresenius ist eine Hochschule in freier Trägerschaft, deren Studiengänge staatlich anerkannt, aber nicht staatlich refinanziert werden. Aus diesem Grund müssen wir für das Studium Gebühren erheben.

Dafür bieten wir Ihnen ein qualitativ hochwertiges Bildungsangebot mit engagierten und fachlich versierten Dozenten, sodass Sie während Ihrer Zeit bei uns den Grundstein für eine erfolgreiche berufliche Laufbahn legen können.

  • 440 € monatliche Gebühr im sechssemestrigen Studienmodell
  • 340 € monatliche Gebühr im achtsemestrigen Studienmodell
  • 275 € monatliche Gebühr im zehnsemestrigen Studienmodell

In den Studiengebühren nicht enthalten ist der semesterweise zu entrichtende Sozialbeitrag für den Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) sowie, falls eine Ausgabe durch die örtlichen Verkehrsbetriebe erfolgt, für das dann obligatorische Semesterticket.

(Änderungen und Irrtümer vorbehalten)

Beachten Sie die steuerliche Absetzbarkeit:

Ein berufsbegleitendes Zweitstudium (bei einer vorliegenden Ausbildung der Fall) kann man in voller Höhe von der Steuer absetzen. Steuerlich geltend gemacht werden können dabei nicht nur die Studiengebühren, sondern auch Ausgaben für Bücher sowie Fahrtkosten zum Studienort.  

Zulassungsvoraussetzungen

Als Voraussetzungen für die Aufnahme des Studiums gelten:

  • mind. Fachhochschulreife (oder bestandene Hochschulzugangsprüfung)
  • eine Berufsausbildung zum Biologisch-Technischen Laborassistenten, zum Medizinisch-Technischen Laborassistenten oder Biologielaboranten plus mind. einjährige Ausübung einer einschlägigen Berufstätigkeit oder eine Weiterbildung zum Biotechniker

Wenn Sie diese Voraussetzungen erfüllen, können Sie sich die Laborpraktika im Studium anrechnen lassen, sofern Sie Ihren Beruf in einem einschlägigen Bereich während des Studiums (in Teilzeit) weiter ausüben. 

Studiengangsinhalte

In unserem berufsbegleitenden Bachelorstudiengang Bioeconomics (B.Sc.) kombinieren Sie naturwissenschaftliche Schwerpunkte mit einer betriebswirtschaftlichen Denkweise.

In den ersten vier Semestern vertiefen Sie Ihre bisherigen Kenntnisse – jedoch nicht im Bereich der allgemeinen Biologie, sondern mit einem besonderen Schwerpunkt auf dem innovativen Forschungsfeld der Humanbiologie für Medizin und Pharmazie sowie entsprechenden Nachbardisziplinen wie Biochemie oder Bioanalytik. Daneben erweitern Sie Ihre wirtschaftlichen Kompetenzen: Im fünften Semester erarbeiten Sie die Grundlagen der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre (inkl. Kosten- und Leistungsrechnung sowie Investitionsrechnung), gekoppelt mit praxisnahen Managementmethoden (Projektmanagement, Innovation Management, Change Management).

Mit der Bachelorarbeit im letzten Semester weisen Sie nach, dass Sie eine praktische Aufgabe mit wissenschaftlichen Methoden lösen können. Wenn ein geeignetes Thema zur Verfügung steht, können Sie die Bachelorarbeit bei Ihrem aktuellen Arbeitgeber anfertigen.

Mit Abschluss des Studiums besitzen Sie alle methodischen und fachlichen Kompetenzen, die Sie zur Übernahme betrieblicher Projekte an der Schnittstelle von Biotechnologie, Life Sciences, Pharmazie und Betriebswirtschaft benötigen.

Organisation des Studiums

Ihren individuellen Bedürfnissen entsprechend können Sie das Studium in wahlweise sechs bis zehn Semestern absolvieren. Der Unterricht findet nur an zwei Wochentagen (in der Regel montags und dienstags) von 8:00 bis 18:00 Uhr statt, wodurch sich das Studium mit einer gleichzeitigen Berufstätigkeit vereinbaren lässt.  

Der beispielhafte Wochenplan verdeutlicht einen möglichen Ablauf:

Beispielshafter Stundenplan

Karrieremöglichkeiten

Sie sehen Ihre berufliche Zukunft im Bereich der Naturwissenschaften, aber außerhalb des Labors?

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Studiengangs Bioeconomics (B.Sc.) sind Sie auf einen entsprechenden Job in der biotechnologischen oder pharmazeutischen Industrie optimal vorbereitet. Mögliche Arbeitsbereiche sind unter anderem:

  • Marketing
  • Vertrieb
  • Projektmanagement
  • Qualitätsmanagement
  • Unternehmensberatung

Auch eine Teilnahme an Traineeprogrammen oder die Übernahme von Führungsaufgaben sind denkbar.

Weiterqualifikation

Der Fachbereich Chemie & Biologie der Hochschule Fresenius verfügt über ein interessantes Angebot an Masterstudiengängen, durch die Sie sich nach Abschluss Ihres Bachelorstudiums weiterqualifizieren können. Mit dem Masterstudiengang in Wirtschaftschemie (berufsbegleitend) oder dem Master in Bio- and Pharmaceutical Analysis  (in Vollzeit oder berufsbegleitend) legen Sie den Grundstein für Ihre weitere Karriere.