27.08.2021

Die Gründer von KOOPLER beziehen unseren Co-Working Space Pioneer Lab Berlin

Interview von Marco Nebgen

Gründerungsteam koopler.de

Zwei der drei Gründer von KOOPLER studieren nicht nur an der Hochschule Fresenius, sondern haben auch ihren Co-Working Space in den Räumlichkeiten der Hochschule Fresenius in Berlin. Das Pioneer Lab in Berlin bietet Gründerschreibtische, Flex Desk, Büros sowie Workshop-und Eventmöglichkeiten, die angemietet werden können. Die Pioneer Labs finden sich in Berlin, Wiesbaden und Idstein. Außerdem werden im Jahr 2021 noch weitere Pioneer Labs in Düsseldorf, Hamburg und München eröffnet. Wer sich alles bei uns eingemietet hat, stellen wir in diesem und kommenden Blogbeiträgen vor. Im Interview sprachen wir mit Louis Arnold, dem Co-Founder von KOOPLER.

Wer sind die Gründer von koopler.de? Stellt euch doch mal kurz vor.

Die Gründer sind Tony Dubrau und Louis Arnold, die beide an der Hochschule Fresenius Wirtschaftspsychologie studieren sowie Marcel Peick, der an der BTU Cottbus BWL mit Schwerpunkt Marketing studiert hat.

Wie seid ihr auf die Gründungsidee gekommen?

Tony  und ich haben parallel zu unserem Studium in einem Immobilienunternehmen gearbeitet. Unsere Abteilung war für den Verkauf von Immobilien zuständig. Dabei haben wir an verschiedenen Punkten gemerkt, dass unsere Tätigkeit in der Gesellschaft kein gutes Standing hatte. Die Provision für Makler:innen kostet je nach Bundesland zwischen zwischen 5,95 und 7,14 Prozent des Verkaufspreises. Viele Kund:innen verstanden nicht, wie eine Dienstleistung so viel Geld kosten konnte. Beträgt der Verkaufspreis einer Immobilie z.B. 350.000€, liegt man in manchen Teilen Deutschlands schnell bei einer Provision von über 25.000€. Welche Dienstleistung kostet schon 25.000€ und mehr? Von da an haben wir nach einer Möglichkeit gesucht, wie wir mit Hilfe von modernsten Methoden und Abläufen den Immobilienverkauf günstiger abbilden können. Unsere Idee war es, eine Hybrid-Lösung zu schaffen.

Gründungsteam koopler.de (Tony Dubrau, Gründer; Torsten Arnold, Prokurist & Business Angel;  Toni Dabow, Immobilienexpertin & Sachverständige;   Marcel Peick, Gründer und Louis Arnold, Gründer & Geschäftsführer
Gründungsteam koopler.de (Tony Dubrau, Gründer; Torsten Arnold, Prokurist & Business Angel; Toni Dabow, Immobilienexpertin & Sachverständige; Marcel Peick, Gründer und Louis Arnold, Gründer & Geschäftsführer

Was ist der USP von koopler? 

Unser Ziel war es den Immobilienverkäufer:innen eine sichere und professionelle Alternative zu den hohen Maklerkosten zu geben. Bei uns können sich Immobilienverkäufer:innen aussuchen, wie viel Unterstützung sie bei einem Verkauf benötigen und zahlen auch nur für diese Leistungen. Wir ermöglichen einen professionellen und sicheren Immobilienverkauf zu einem Festpreis ab 1.999€ – egal wieviel die Immobilie kostet. Das Wichtigste ist jedoch, dass man im gesamten digitalen Verkaufsprozess auch noch persönliche Ansprechpartner:innen hat.

Was könnt ihr anderen Gründern und Studierenden mit auf den Weg geben?

Das Gründen eines Unternehmens bringt viele neue Aufgaben mir sich. Wichtig ist es dabei, immer den Überblick zu behalten und eine stabile Basis aufzubauen. Dennoch sollte man nicht vor diesem Schritt zurückschrecken und „lieber unperfekt starten als perfekt zu zögern“. Glaub an Deine Sache und handle immer kundenorientiert. Nur so gehst du sicher, dass Du mit Deiner Idee erfolgreich sein wirst.

Wie sind eure Erfahrungen mit dem Pioneer Lab?

Wir haben für unser Unternehmen die Räumlichkeiten in Berlin von der Hochschule Fresenius erhalten und sind darüber sehr froh. Die Pioneer Labs als Co-Working Places zu nutzen ist eine sehr gute Möglichkeit für uns und andere Gründer:innen an Wissen von bereits erfolgreichen Menschen zu kommen. Wir freuen uns auf die noch kommenden Angebote, etwa im Bereich des Coachings und auch möglicher Pitches.

Vielen Dank für den interessanten Einblick!

Zurück zum Seitenanfang