07.05.2019

Zu Besuch beim Bayerischen Rundfunk

News

Münchener Studierende erhalten Einblicke in die Welt des Radios.

Im März besuchten Studierende des Kurses Medienpsychologie aus verschiedenen Studiengängen den Bayerischen Rundfunk (BR), um bei einem Medienunternehmen hinter die Kulissen blicken. Zunächst konnten die Teilnehmer während einer Führung durch die Aufnahmeräume des BR die Abläufe von Hörfunk-Aufnahmen beobachten und erfuhren, wie für solche Aufzeichnungen Geräusche produziert und professionelle Mischpulte eingesetzt werden. Anschließend verfolgten die Studierenden live eine Radiosendung der Station Bayern 1. Dabei konnten sie persönlich miterleben, wie die Moderatoren mit moderner Computertechnik „klassisches“ Radio produzieren, um bei der Zuhörerschaft ein Kopfkino entstehen zu lassen und Bilder zu Personen oder Ereignissen wachzurufen.

Im Anschluss präsentierten Vertreter des BR den Studierenden Maßnahmen, welche von der Mediengruppe im Bereich Medienkompetenz durchgeführt werden. Durch diese sollen insbesondere Schüler und Jugendliche den altersgerechten und verantwortungsvollen Umgang mit modernen Kommunikations- und Informationsmedien erlernen. Wie die Exkursionsteilnehmer erfuhren, werden hierzu beispielsweise Erklär-Videos produziert, in denen die Zielgruppe über Themen wie Extremismus oder Fake News aufgeklärt wird.

Zurück zum Seitenanfang