08.12.2020

Studierende der Hochschule Fresenius realisieren Journalistenpreis der AWO Mittelrhein

Gastbeitrag von Lukas Nemann und Jennifer Krain

„Solidarität, Respekt, Verantwortung – was unsere Welt zusammenhält“: Dies ist das Thema, unter dem in diesem Jahr vier Jungjournalisten mit dem Journalistenpreis der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Mittelrhein ausgezeichnet wurden. Die Preisverleihung fand dabei digital statt – und wurde von Studierenden der Hochschule Fresenius in Köln mitgeplant und realisiert.

Gemeinsam mit Studierenden aus den Studiengängen Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.), Motion Design & Management (B.A.), Game Design & Management (B.A.) sowie Wirtschaftspsychologie (B.Sc.) wurde aufgrund der derzeitigen Corona-Bestimmungen die als Indoor Event geplante Preisverleihung zu einem viralen Event umgestaltet. Dabei übernahmen Prof. Axel Beyer und sein Projektteam, bestehend aus Studierenden der Wirtschaftspsychologie (B.Sc.), die inhaltliche Verantwortung und konnten sich zugleich zum ersten Mal auch als Moderatoren vor der Kamera beweisen. Die Studentin Luisa Blohm verriet: „Am Ende des Tages haben wir den Preisträgern erfolgreich eine alternative Plattform für ihre tollen Erfolge bieten können.“

Die Studierenden der Studiengänge Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.), Motion Design & Management (B.A.) sowie Game Design & Management (B.A.) drehten unter der Leitung des Dozenten Dieter Claus die ungewöhnliche Preisverleihung an drei verschiedenen Kölner Locations: vor dem Westdeutschen Rundfunk (WDR), dem Neven-DuMont-Haus und direkt an der Hochschule Fresenius. „Praxis wird in meinem Studiengang großgeschrieben“, sagte Anna Ulrich, Studentin des Studiengangs Motion Design & Management (B.A.) und Kamerafrau bei der Produktion. „Dadurch habe ich viele Möglichkeiten erhalten, mein theoretisches Wissen kreativ auszuprobieren.“

Der Film wird auf dem offiziellen YouTube-Kanal der AWO Mittelrhein erscheinen.

Eine kleine Teambesprechung zwischen den Drehs…
Eine kleine Teambesprechung zwischen den Drehs…

Über die Autoren

Lukas Nemann und Jennifer Krain studieren Motion Design & Management (B.A.) an der Hochschule Fresenius in Köln.

Zurück zum Seitenanfang