16.05.2019

Sternfahrt des Studiengangs Sustainable Marketing & Leadership

News

Von verschiedenen Ausgangspunkten zum gleichen Ziel: Die diesjährige Sternfahrt des standortübergreifenden Studiengangs Sustainable Marketing & Leadership (M.A.) fand dieses Jahr in Köln und Umgebung statt. Prof. Dr. Lutz Becker, Studiendekan Sustainable Marketing & Leadership (M.A.), organisierte die Exkursion.

Wie hat sich die Unternehmenskultur in den vergangenen Jahren verändert? Welche ökonomischen Faktoren spielen die tragende Rolle in der heutigen Arbeitswelt? Was bedeutet emotionale Unternehmensführung? Diese und weitere Fragen begleiteten die Teilnehmer der Sternfahrt und regten zur Diskussion über verschiedene Lösungsansätze an.

Nach dem Kennenlernen aller Teilnehmer begann die Sternfahrt mit Einblicken in soziale und kulturelle Voraussetzungen des Arbeitens während einer Besichtigung der Gedenkschmiede Henrichs des LVR-Industriemuseums in Solingen. Hier konnten die Studierenden die Produktions- und Arbeitsbedingungen im 19. Jahrhundert anhand von Live-Vorführungen kennenlernen und Vergleiche zu Veränderungen in der Gegenwart ziehen. Anschließend wurde die Exkursion mit einem Besuch von einem Co-Working-Space des mittelständischen Unternehmens Ebbtron GmbH & Co. KG (Automobil- und Zulieferindustrie) fortgesetzt. In den Co-Working-Büroplätzen sind Start-ups ansässig, bei denen Innovation an erster Stelle steht, wie zum Beispiel Instana. Diese entwickeln Systeme im Bereich der künstlichen Intelligenz. Dazu berichtete der Gründer des Unternehmens Instana über die Ideen und Prozesse, die für den nachhaltigen Erfolg wichtig sind. Mit Erfahrungen aus dem Silicon Valley erzählte er von der Gründungsidee, der Equity Story und der Führungsphilosophie.

Zum Abschluss der Sternfahrt besuchten die Teilnehmer gemeinsam mit Prof. Dr. Becker den WDR. Studierende erhielten Einblicke in die Sportredaktion für TV, Hörfunk und Internet sowie hinter die Kulissen einiger Studios. Darauf folgend konnten die Teilnehmer in Gesprächen mit Experten den Produktionsprozess kennenlernen. Nach der Exkursion in die Praxis endete der Lehrausflug mit einem Workshop von Guido Bosbach zum Thema „Management und Führung in der Zukunft“. Hier diskutierten die Studierenden über Philosophien und Emotionen der Unternehmensführung.

Zusammenfassend können die Studierenden auf eine einzigartige, dreitägige Exkursion zurückblicken. Prof. Dr. Becker resümiert: „Hier traf ganz nach dem Leitsatz der Hochschule Fresenius Innovation auf Tradition: Ob durch Einblicke in vergangene Arbeitsstrukturen, das Kennenlernen von weltoffenen Start-ups oder die Entwicklung von individuellen Strategien der Unternehmensführung – das Spektrum der Sternfahrt umfasste ökologische, soziale, kulturelle und wirtschaftliche Herausforderungen der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.“

Zurück zum Seitenanfang