07.01.2020

Spendenaktion Wünschdirwas e.V.

News

„Was gibt es schöneres, als einen lang ersehnten Wunsch erfüllt zu bekommen?“ Mit dieser Frage beschäftigte sich die Hochschule Fresenius in Köln gemeinsam mit dem AStA der Hochschule und Wünschdirwas e.V. und sammelten Spenden, um schwer erkrankten Kindern und Jugendlichen Herzenswünsche zu erfüllen.

Was ist Wünschdirwas e.V.?

Wünschdirwas e.V. ist ein in Köln eingetragener gemeinnütziger Verein. Seit 30 Jahren erfüllen viele ehrenamtliche Helfer und Mitarbeiter in Köln schwer erkrankten Kindern und Jugendlichen Herzenswünsche. Ein unvergesslich schönes Erlebnis soll dazu beitragen, neuen Lebensmut, Zuversicht und neue Lebensenergie zu schenken und die Krankheit einfach einmal vergessen lassen. Der Verein arbeitet bundesweit mit Ärzten und Therapeuten von über 100 Krankenhäusern, Kinderkliniken, Hospizen in nahezu allen Bundesländern zusammen.

Wer hat gespendet?

Studierende hatten in der Weihnachtszeit die Gelegenheit, einen Betrag zu spenden und einen Wunschzettel am Weihnachtsbaum in der Hochschule aufhängen. Zudem haben sowohl der AStA als auch die Hochschule gespendet. 921,33 Euro kamen dabei insgesamt zusammen. Die Spenden wurden gemeinsam mit Prof. Dr. Tobias Engelsleben, dem Präsidenten der Hochschule Fresenius, an Wünschdirwas überreicht.

Was passiert genau mit den Spenden?

Erfüllt werden vielfach bewährte Herzenswünsche. Dazu gehören unter anderem der Wunsch, ein Tag lang Prinzessin sein zu können oder die deutsche Fußballnationalmannschaft zu treffen. Aber auch kuriose Träume wie der Wunsch, ein Känguru zu streicheln oder mit der Oma auf einem Elefanten zu reiten, macht der Verein wahr. In den vergangenen 30 Jahren seit Vereinsgründung im März 1989 hat Wünschdirwas bereits über 9.000 Herzenswünsche erfüllt. Die Hochschule und ihr AStA freuen sich darüber, diese Idee unterstützen zu können: „Vielen Dank an alle Wunscherfüller!“

Zurück zum Seitenanfang