28.05.2019

„No legs, no limits“

Beitrag der Redaktion

Keynote Speaker, Motivationstrainer & Sportler mit Handicap – Rüdiger Böhm zu Gast an der Hochschule Fresenius Heidelberg.

Dass sich im Leben innerhalb einer Sekunde alles komplett verändern kann, diese Erfahrung musste Rüdiger Böhm vor gut 20 Jahren machen. Durch einen tragischen Verkehrsunfall mit seinem Fahrrad verlor der damals 27jährige beide Beine. Eben noch begeisterter Jugendfußballtrainer und Sportler, begann nach 30 Tagen Koma für ihn ein langer Weg zurück ins Leben.

Auf Einladung des Heidelberger Studiengangleiters Sportmanagement (B.A.), Stefan Simm, berichtete Rüdiger Böhm bei einem studiengangsübergreifenden Vortrag wie es ihm gelungen ist, diesen Schicksalsschlag nicht nur zu überstehen, sondern erster Trainer ohne Beine mit einer DFB-Fußballlehrerlizenz zu werden. Wie es jedem gelingen kann, Grenzen, die man sich im Kopf letztendlich selbst setzt, zu verschieben und welche Rolle Leidenschaft und die Art der Zielsetzung dabei spielen.

Mittlerweile hat sich der Wahlschweizer vom Fußballsport verabschiedet, arbeitet als Mentalcoach, treibt Leistungssport von Ski- bis Kajakfahren und hat ein Faible für spektakuläre Projekte entwickelt: Seinen neuesten Plan, nächstes Jahr 2000 Seemeilen mit dem Katamaran von Gibraltar nach Palermo entlang der Küste zu segeln, stellte Rüdiger Böhm den Studierenden vor und lud sie dazu ein, im Bereich Marketing/Event an diesem Projekt oder auch an einem seiner Charity-Projekte mitzuarbeiten. Mit einer abschließenden Fragerunde endete ein motivierender Nachmittag mit begeisterten Teilnehmern, vielen Denkanstößen und einem außergewöhnlichen Referenten.

Zurück zum Seitenanfang