Nationales Finale der RB Global Challenge

Viola Gebek, Noel Freund und Isabelle Korff sind Studierende des Masterstudiengangs Sustainable Marketing & Leadership (M.A.) an der Hochschule Fresenius am Wiesbadener Standort. Seit dem vergangenen Semester sind sie Teil der RB Global Challenge und wurden hierbei von Anke Trischler, externe Lehrbeauftragte, sowie Prof. Dr. Dennis Lotter, Studiendekan der Masterprogramme Entrepreneurship, betreut. Im Februar wurde das Team zum „National Winner“ gekürt. Das Globale Finale findet im April diesen Jahres statt.

MISSION – GESÜNDERE UND SAUBERE WELT

Die Challenge ist Teil des Moduls “Berufsfeld, Forschungsperspektiven und Grundlagen Sustainable Marketing & Leadership”. Die Aufgabe lag darin, eine Produktinnovation für eine der RB-Marken zu entwickeln, die bei der Mission einer gesünderen und sauberen Welt helfen sollte. Die Gruppe entschied sich für Sagrotan und entwickelte eine innovative Strategie für das Seifensegment. Unter “Sagrotan Seifen Sticks“ wurde ein Produkt auf gepresster Pulverbasis entwickelt, dass in Verbindung mit Wasser zu antibakterieller Seife wird. So könnten jährlich Tonnen an Plastik gespart werden, da kein Plastik-Seifenspender mehr benötigt werden würde.

Gleichzeitig sei der Schutz der Liebsten weiterhin im Fokus, da die Seife antibakteriell wirke, erklärt die Studierendengruppe. Um sich von bestehenden Wettbewerbsprodukten abzuheben, wurde das vorgeschlagene Konzept mittels Engagement, Herzblut und kreativen Ideen weiter differenziert. Grundlagen aus den Vorlesungen waren ein toller Ausgangspunkt für die Entwicklung ihrer Idee.

NATIONALES FINALE

Am 17. Februar fand das Finale statt, an dem Mentoren, Vertreter sowie die Geschäftsführung teilnahmen, um den nationalen Gewinner unter den letzten drei Finalisten auszuwählen. Für den virtuellen Pitch vor mehreren Marketingexperten hatten die Teilnehmer 20 Minuten Zeit. In ihrer Präsentation analysierten die Studierenden zunächst die Marke Sagrotan, um dann den Markt und die aktuellen Trends vorzustellen. Auf Grundlage dieser Analyse wurde die Entwicklung des Produktes dargestellt. Das Marketing und das Pricing wurden aufgezeigt und abschließend fand eine Fragerunde zu verschiedenen Themen, wie der Preisfindung sowie der Vermarktung, statt.

„WIR SIND IMMER NOCH ÜBERWÄLTIGT“

Die Studierendengruppe steckte viel Mühe und Energie in ihre Idee, eine saubere und gesündere Welt zu unterstützen. Dabei setzte sich die Gruppe gegen die anderen Teams durch und qualifizierte sich somit für das Global Finale. Das heißt, dass die Studierendengruppe gegen Ende April RB Deutschland mit ihrer innovativen Idee global vertreten werden. „Wir sind immer noch überwältigt und freuen uns riesig über diesen ersten Sieg und werden die Hochschule Fresenius im globalen Vergleich hoffentlich genauso gut repräsentieren, wie im nationalen Finale“, resümieren die Studierenden.

WEITERE Blogbeiträge