23.09.2021

Logopädie-Studierende beim 19. Down-Sportlerfestival aktiv

Beitrag von Barbara Debold

Die Hochschule Fresenius ist schon seit vielen Jahren Sponsor des Down-Sportlerfestivals. Im Rahmen der Veranstaltung bieten die Logopädie-Studierenden den Teilnehmenden jedes Jahr einen Gesangsworkshop an. Dort wird die Hymne der Veranstaltung eingeübt, die dann gemeinsam mit Fabrizio Levita, ehemaligem Mitglied der Boygroup „Overground“, performt wird.

Im zweiten und dritten Semester wählen die Studierenden des Studiengangs Logopädie (B.Sc.) einen Wahlbereich aus. Unter anderem bietet ihnen Anna Teufel-Dietrich den Kurs „Gesangsworkshop“ an. Für diesen Kurs benötigen die Studierenden keine besonderen Vorkenntnisse, lediglich Freude am Singen. Denn Anna Teufel-Dietrich, Dozentin für Stimmstörungen, sieht im Singen einen Ausdruck der Lebensfreude. Außerdem ist Singen gut für die Stimmbildung.

Ihre Studierenden, die nach dem Studium mit Patient:innen arbeiten werden, lernen in diesem Kurs auch den Umgang mit Menschen mit Behinderung. Oft treten sie zum ersten Mal in Kontakt mit Menschen mit Downsyndrom. Anna Teufel-Dietrich regt die Studierenden immer wieder zu einem Perspektivwechsel an und fragt sie: „Wie wäre das für Euch?“ Sie bereitet die Studierenden auch auf die Emotionalität eines solchen Zusammentreffens vor.

Die Studierenden beschäftigen sich in Kleingruppen mit den verschiedenen Elementen des Workshops. Sie üben Gebärden ein, konzipieren Übungen zum Aufwärmen, beschäftigen sich mit der Körperhaltung für jüngere und ältere Kinder mit Downsyndrom.

„Bei den Übungen müssen wir sehr darauf achten, dass es anregende Übungen sind. Da Kinder mit Downsyndrom einen eher geringeren Muskeltonus haben, ist hier eine Lockerung nicht erforderlich.“

Chiara Schmid, Studentin Logopädie (B.Sc.)

Das 19. Down-Sportlerfestival fand am 18.09.2021 statt und wurde ein zweites Mal digital abgehalten. Doch das tat der Lebensfreude keinen Abbruch.

Der Workshop des Studiengangs Logopädie (B.Sc.) war ein voller Erfolg. Mit großer Begeisterung nahmen die Kinder daran teil und mit Stolz sangen sie zum Abschluss gemeinsam die Hymne mit Gaststar Fabrizio Levita.

Chiara Schmid, Studentin Logopädie (B.Sc.)„Ich habe mich entschieden, bei dem Festival für Menschen mit Downsyndrom mitzumachen, da ich es sehr interessant finde, Menschen mit dieser Besonderheit kennenlernen zu dürfen. Außerdem bin ich ein großer Fan vom Singen und von Musik, daher habe ich den Gesangsteil in diesem Wahlbereich übernommen. Ich finde es sehr schön, mit den Menschen zu singen und die auf sie richtig zugeschnittenen Übungen zu finden und auszuprobieren. Ich bin sehr froh darüber, einen Einblick in diese Welt bekommen zu haben. Vielleicht kann ich auch später mehr mit Menschen mit Downsyndrom arbeiten.“

Chiara Schmid, Studierende Logopädie (B.Sc.)

Anna Teufel-Dietrich, Dozentin Logopädie (B.Sc.)„Der Gesangsworkshop am Down-Sportler Festival ist meine absolute Lieblings-Lehrveranstaltung. Ich empfinde es als Privileg, mit den Teilnehmer:innen singen und feiern zu dürfen. Das sind nämlich richtige Party-People. Natürlich freue ich mich jedes Mal, dass meine Studierenden hier erleben können, dass in einer diversen Gruppe von Menschen eine so tolle Stimmung entsteht. Und das Beste: Man muss sich dafür gar nicht anstrengen. Offenheit, Humor und gute Laune sind völlig ausreichend.“

Anna Teufel-Dietrich, Dozentin Logopädie (B.Sc.), Fachleitung Stimme und Sprechen

Zurück zum Seitenanfang