17.12.2019

Kooperation mit dem Förderverein AKALEM: Bücher für die Bibliothek

Beitrag der Redaktion

Die Hochschule Fresenius und der Förderverein AKALEM kooperieren. Dies vereinbarten Prof. Dr. Tobias Engelsleben, Präsident der Hochschule, und Barbara Hunz, Mitgründerin und erste Vorsitzende des Vereins. in einem „Letter of Intent“. Ziel der Zusammenarbeit ist es, das akademische und studentische Leben im Mediapark zu fördern. Im Rahmen der Vertragsunterzeichnung überreichten Barbara Hunz und Dr. Anastasia Traskevich, Dozentin an der Hochschule und zweite Vereinsvorsitzende, Fachliteratur für die Bibliothek der Hochschule Fresenius. Die Bücher stiftet der Verlag Peter Lang.Die Hochschule Fresenius und der Förderverein AKALEM kooperieren. Dies vereinbarten Prof. Dr. Tobias Engelsleben, Präsident der Hochschule, und Barbara Hunz, Mitgründerin und erste Vorsitzende des Vereins. in einem „Letter of Intent“. Ziel der Zusammenarbeit ist es, das akademische und studentische Leben im Mediapark zu fördern. Im Rahmen der Vertragsunterzeichnung überreichten Barbara Hunz und Dr. Anastasia Traskevich, Dozentin an der Hochschule und zweite Vereinsvorsitzende, Fachliteratur für die Bibliothek der Hochschule Fresenius. Die Bücher stiftet der Verlag Peter Lang.

„Wissenschaftliche Literatur steht nach wie vor im Zentrum des akademischen Lernens und Diskurses“, erklärte Barbara Hunz. „Daher ist es uns ein besonderes Anliegen, das Angebot von Büchern verschiedener Fachrichtungen für Studierende zu erweitern.“ Das erste Projekt des Vereins ist ein Buchsponsoring. Insgesamt 150 Fachbücher stellt AKALEM der Hochschulbibliothek zur Verfügung.

„Wir freuen uns sehr, dass wir die Hochschule Fresenius, die schon seit fast 20 Jahren erfolgreich im MediaPark vertreten ist, als Partner gewinnen konnten“, so die Vereinsgründerin. Für das kommende Jahr planen sie weitere Aktionen. „Das Buchsponsoring ist das erste Projekt. AKALEM versteht sich als Impulsgeber für akademische und kulturelle Veranstaltungen und als Kontaktnetzwerk zur Gewinnung namhafter Referenten der Wirtschaft und Politik“, so Hunz. Prof. Dr. Tobias Engelsleben sagte: „Den MediaPark mit interessanten Angeboten für unsere Studierenden zu beleben, ist eine sinnvolle Initiative. Gerne unterstützen wir dieses Vorhaben mit unserem Know-how und unserer Infrastruktur.“

AKALEM e.V. gründete sich zum 30. August 2019 durch die private Initiative von Managern, Juristen, Journalisten und Dozenten mit Bezug zum Mediapark und dem Zweck der Ausrichtung der Vereinsförderung auf Wissenschaft und Forschung sowie Kunst und Kultur.

Zurück zum Seitenanfang