25.10.2019

Investment-Frühstück bei der Deutschen Bank

Beitrag der Redaktion

Auch in diesem Jahr trafen sich Studierende der Hochschule Fresenius Köln im Rahmen eines Investment-Frühstücks bei der Deutschen Bank, um einen praxisnahen Eindruck von der Finanzwelt zu bekommen.  

Rund 25 Studierende des Master-Studiengangs Corporate Finance & Controlling (M.Sc.) waren am 26. September 2019 in der Kölner Zentrale der Deutschen Bank zu einem Investment-Frühstück eingeladen. Begrüßt wurden sie von Lara Manstein, Beraterin im Privatkundengeschäft.

Bei Brötchen und Kaffee konnten die Studierenden hier in lockerer Atmosphäre dem Vortrag von Bernd Musielak, Direktor bei der DWS Group, über den Kapitalmarkt, Anlagelösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld und den Einfluss von US-Präsident Donald Trump, folgen. Im Anschluss an den Vortrag hatten die Studierenden die Gelegenheit, Fragen zu stellen und mit den Unternehmensvertretern unterschiedliche Themen zu diskutieren.

Die mittlerweile dritte Veranstaltung in diesem Format wurde von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern als sehr gelungen empfunden, weshalb an dem guten Kontakt zwischen den beiden Häusern unbedingt weiterhin festgehalten werden soll. Aufseiten der Hochschule Fresenius wurde die Veranstaltung von Herrn Professor Sure, Studiendekan Corporate Finance & Controlling (M.Sc.), Köln begleitet.

Die Hochschule Fresenius, Fachbereich Wirtschaft & Medien, bedankt sich recht herzlich bei Lara Manstein und Bernd Musielak für das entgegengebrachte Engagement und die wirklich gelungene Veranstaltung.

Zurück zum Seitenanfang