04.03.2020

Hochschule Fresenius in Berlin empfängt Delegation der Assumption University aus Thailand

News

Vergangene Woche empfingen Hochschulpräsident Prof. Dr. Tobias Engelsleben, Standortleiter Marcus Bergs, Studiendekan Prof. Dr. Christian Lengfeld und Studierende der Hochschule Fresenius eine Delegation der Assumption Unversity of Thailand (AU) am Berliner Standort. Mehrmals im Jahr veranstaltet die AU Graduate School of Business internationale Exkursionen, bei denen Studierende der Masterprogramme Einblicke in Unternehmen, Institutionen und andere Kulturen erhalten. In diesem Jahr begleitete Dr. Witsaroot Pariyaprasert, Direktor der MBA Programme, insgesamt 35 thailändische Studierende.

Im Rahmen des Empfangs stellten Prof. Engelsleben die Hochschule Fresenius, Marcus Bergs den Standort Berlin, Rouven Sperling als Vertreter der Stadt Berlin die Wirtschaft und Kultur der Hauptstadt und abschließend Prof. Lengfeld die International Business School und die neuen Double Degree Optionen vor. Aus der International Business School Berlin präsentierten die beiden Master-Studierenden Stella Kramer und Lucas Kiniziak Ergebnisse aus ihren Fallstudien „Actionable Communication Activities for Teufel Lautsprecher on YouTube“ und „Digital Future of the Logistic Industry“ mit dem Partner Capgemini Invent.

Die Hochschule Fresenius kooperiert seit 2018 mit der Assumption University of Thailand. Diese Kooperation wurde nun um zwei optionale Double Degree Programme auf Masterebene erweitert. Prof. Dr. Tobias Engelsleben und Dr. Witsaroot Pariyaprasert unterzeichneten während des Treffens in Berlin das Articulation Agreement. Ab Wintersemester 2020/2021 können MBA und Master Management Studierende der AU mit diesem Programm einen zusätzlichen Abschluss in Deutschland im englischsprachigen Masterstudiengang International Business Management (M.A.) der Hochschule Fresenius erwerben.

„Wir freuen uns sehr, dass wir durch die Erweiterung unserer Kooperation mit der AU unser Netzwerk an internationalen Kooperationspartnern erweitern können und Gaststudierende aus Thailand hier bei uns begrüßen und ausbilden dürfen”, so Engelsleben. Dr. Witsaroot Pariyaprasert freute sich ebenfalls über den Ausbau der Kooperation und sieht in der Hochschule Fresenius mit seinen vielen Standorten in Deutschland einen wichtigen Partner. Lengfeld betonte die Vorteile, an der Hochschule Fresenius zu studieren: „Wir legen viel Wert auf eine qualitativ hochwertige und praxisnahe Lehre und Forschung und fördern Teamwork und das Networking unter unseren Studierenden, Lehrenden und Vertretern aus der Wirtschaft“.

Zurück zum Seitenanfang