Hochschule Fresenius in München

Gesundheitsmanagement in der Praxis

Angehende Wirtschaftspsychologen (M.Sc.) erhalten Einblicke in Gesundheitsförderung und Eingliederungsmanagement am Arbeitsplatz.

Münchener Studierende des Masterstudiengangs Wirtschaftspsychologie (M.Sc.) besuchten am 7. Mai im Rahmen der Veranstaltung „Gesundheitspsychologie“ den regionalen Bildungsträger bfz gGmbH Rosenheim, eine Gesellschaft der bbw-Gruppe. Dort erhielten die teilnehmenden Studierenden eine Einführung in das betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM). Ein besonderer Fokus wurde hierbei auf die betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) und das betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) gelegt. Im Anschluss konnte die Gruppe während einer Führung verschiedene Arbeitsplätze innerhalb des Bildungsträgers kennenlernen. Die Studierenden waren von der Vielseitigkeit dieser beeindruckt: neben einem Fortbildungsbereich Metall, Ausbildungsplätzen in den Bereichen Gastronomie, Service und Hauswirtschaft und einem Übungsbüro mit einer virtuellen Übungsfirma, steht zusätzlich ein Bewerbercenter sowie eine Berufsfachschule für Ergotherapie zur Verfügung. Dank der Exkursion konnten die angehenden Wirtschaftspsychologen wertvolle und für ihre Vorlesungen relevante Erkenntnisse gewinnen, beispielsweise darüber, wie Organisationsstrukturen im Betrieb aussehen, was Indikatoren und Möglichkeiten für einen gesunderhaltenden Betrieb sind und welche organisatorischen und individuellen Grenzen es hierbei zu beachten gilt.

WEITERE Blogbeiträge