18.06.2019

Gastvortrag: Von Influencern zu „Sinnfluencern“

News

Im Masterstudiengang Corporate Communication (M.A.) in Düsseldorf war Daniel Goihl von der Social-Media-Agentur Tacsy zu Gast.

Im Rahmen des Faches Konsumentenverhalten diskutierte der Agentur-Inhaber am 14. Juni 2019 mit den Studierenden über Influencer Marketing und dessen Auswirkungen auf das Konsumentenverhalten. Dabei sprach Goihl nicht nur darüber, wie Influencer Einfluss nehmen auf Einstellungen und Handlungen von Konsumenten, sondern vor allem über die damit einhergehende Verantwortung. In einer lebhaften Diskussion erörterten die Studierenden mit Goihl deren Stellenwert sowohl im Bereich der Unternehmenskommunikation als auch in der Politik und für NGOs. Influencer, die ihre Aufgabe ernst nehmen und sich ihrem Einfluss insbesondere auf junge Menschen bewusst sind, können – so der Vorschlag von Goihl – auch als „Sinnfluencer“ bezeichnet werden. Diese, so Goihl, werden in Zukunft erheblich an Relevanz gewinnen, sodass es zu einer Transformation in der Influencer-Landschaft kommen werde: Weg von Produkttestern und -präsentatoren hin zu Leitbildern für gesellschaftlich relevante Themen.

Zurück zum Seitenanfang