12.05.2021

Game Designer gewinnen Wettbewerb “Eyelevel Gameathon“

Gastbeitrag von Jennifer Krain und Felix Mundschenk

Am letzten Mai-Wochenende haben Studierende des zweiten Semesters des Bachelorstudiengangs Game Design & Management (B.A.) den 1. Platz beim Eyelevel Gameathon powered by ZHAW gewonnen. Sie erreichten den wohlverdienten Sieg mit ihrem Spiel “ARTA”.

Ein Wettbewerb auf Augenhöhe

Beim Gameathon ging es darum, binnen 48 Stunden ein analoges Serious-Game-Konzept zu entwickeln, das in der Therapie und Früherkennung von ADHS zum Einsatz kommen könnte. Das zu entwickelnde Spiel soll als Moderationswerkzeug sogenannter „Runder Tische“ dienen, wobei das primäre Ziel die Begegnung und der Austausch aller Betroffenen auf Augenhöhe, d.h. „Eyelevel”, ist. Insgesamt nahmen über 160 Personen in über 30 Teams an dem Event teil.

„ARTA“

Die Studierenden Felix Mundschenk, Paula Shrayber, Jan Suchanek und Sophie Halim Kawakami haben genau dies mit ihrem Spiel „ARTA” erfolgreich umgesetzt. Ein familienfreundliches, rundenbasiertes und kooperatives Strategie-Rollenspiel für 3-5 Personen, das darauf abzielt, den Teilnehmenden eines Runden Tisches einen Rollen- und Perspektivenwechsel zu ermöglichen. Verschiedene Blickwinkel und das kooperative Überwinden von Schwierigkeiten sollen für mehr Verständnis füreinander sorgen und helfen, neue Behandlungsansätze zu erkennen.

. Ein familienfreundliches, rundenbasiertes und kooperatives Strategie-Rollenspiel für 3-5 Personen

„Eine spannende Erfahrung“

…sagt Felix Mundschenk: „Durch den Zeitdruck mussten wir konzentriert und zielorientiert arbeiten. Mit unserem Team hatte ich großes Glück und viel Spaß bei der Entwicklung des Spielekonzepts!“ Prof. Dr. Markus Wiemker, Dozierender im Studiengang Game Design & Management (B.A.) am Kölner Standort der Hochschule Fresenius, stand den Studierenden als Coach zur Seite.

Zurück zum Seitenanfang