10.04.2019

Erfolgreiches Osteopathie-Symposium in Idstein

Beitrag der Redaktion

Beim Symposium des Studiengangs Osteopathie der Hochschule Fresenius in Idstein stand diesmal das Herz im Mittelpunkt des Tages.

Bereits zum dritten Mal wurde die Veranstaltung am hessischen Stammsitz der Hochschule angeboten. Über 150 Studierende, Berufspraktiker und Alumni waren aus ganz Deutschland und sogar aus Großbritannien angereist, um sich zum Thema „Das Herz und seine Osteopathie“ fortzubilden und auszutauschen.

Bei unterschiedlichen Vorträgen rund um das lebensnotwendige Organ konnten die Teilnehmer am Vormittag in ganz unterschiedliche Bereiche reinschnuppern. „Prinzipien des Bewegungstests des Herzens, „Osteopathische Forschung in Bezug zum Herzen“ und „Das Herz in der Psychosomatik“ waren nur einige der zahlreichen Vorträge, die lebendig, informativ und mitreißend präsentiert wurden.

In den anschließenden Workshops hatten die Besucher die Gelegenheit, ihr Wissen zu ganz unterschiedlichen Schwerpunkten zu vertiefen. Ob „Herz-Auge-Beziehung in der osteopathischen Therapie“, „Das Herz und seine Embryiologie: eine innere Reise“, „Vorstellung von Beweglichkeitstests des Herzens auf parietaler, viszeraler und kranialer Ebene“ sowie „Philosophie und Herz“ oder „Was sagt mir mein Herz?“ – jeder Workshop-Leiter setzte dabei einen ganz eigenen Fokus.

In der abschließenden Podiumsdiskussion wurde das Herz noch einmal von verschiedenen Seiten beleuchtet: philosophisch, psychologisch, biologisch, embryiologisch und osteopathisch. Damit wurden die Schwerpunkte aus den Workshops nochmals aufgegriffen und inhaltlich vertieft.

Zurück zum Seitenanfang