07.10.2019

Düsseldorfer Standort begrüßt neue Professoren

News

Zum ersten Mal wurden am Düsseldorfer Campus der Hochschule Fresenius Antrittsvorlesungen gehalten. Mit Prof. Dr. Christina Breuer, Prof. Dr. Thomas Levermann und Prof. Dr. Tobias Weigl erhielten gleich drei Dozierende ihre Berufungsurkunden.

Mit den Antrittsvorlesungen endete erfolgreich der Berufungsprozess zur Besetzung offener Professuren. Prof. Dr. Rainer Türck, Dekan für den Fachbereich Wirtschaft und Medien, durfte die neuen Professoren nun erstmalig am Düsseldorfer Standort zu ihrer Berufung beglückwünschen.

Prof. Dr. Christina Breuer, Professorin für Wirtschaftspsychologie (insbesondere Forschungsmethoden), hielt die erste Vorlesung, die traditionell öffentlich für alle Interessierten stattfand. Sie behandelte das Thema „Vertrauen per Mausklick: Über die Bedeutung und Entwicklung von Vertrauen in einer digitalen Arbeitswelt“. Anschließend sprach Prof. Dr. Thomas Levermann, Professor für Digitales Management und Studiendekan für Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.), über Künstliche Intelligenz und erklärte „Was Sie schon immer wissen wollten, aber bisher nicht zu fragen wagten“. Prof. Dr. Tobias Weigl, Professor für Klinische Psychologie und Studiendekan für Psychologie (B.Sc.), schloss die Veranstaltung mit seiner Vorlesung „… Eltern sein dagegen sehr – Psychische Störungen von Müttern und Vätern im Zusammenhang mit der Geburt eines Kindes“.

Vor den zahlreich anwesenden Studierenden und Mitarbeitern der Hochschule Fresenius übergaben Dekan Prof. Dr. Rainer Türck und Prodekanin Prof. Dr. Christine Gömöry nach jeder Vorlesung dem Dozierenden feierlich die Berufungsurkunde.

Prof. Dr. Christine Gömöry (l.) mit Prof. Dr. Christina Breuer und Prof. Dr. Rainer Türck.
Prof. Dr. Christine Gömöry (l.) mit Prof. Dr. Christina Breuer und Prof. Dr. Rainer Türck.
Zurück zum Seitenanfang