16.12.2020

„Digitalisierung und Künstliche Intelligenz revolutionieren die Immobilienwirtschaft“

Beitrag der Redaktion

Am Mittwoch, den 9.12.2020, fand ein spannender Vortrag eines hochrangigen Referenten aus der Immobilienbranche statt. Das standortübergreifende online Event wurde von Prof. Dr. Klaus Rösgen, Studiendekan der Immobilienwirtschaft (B.A. und M.A.) am Kölner Standort der Hochschule Fresenius, organisiert und lockte sowohl Studierende als auch Dozierende in den virtuellen Meetingraum.

Über den Referenten

Dipl.-Ing. Klaus Dederichs referierte über die neuen Herausforderungen in der Immobilienwirtschaft aufgrund der Digitalisierung. Sein Wissensstand basiert auf zahlreichen beruflichen Erfolgen. Dederichs startete 2015 als Head of ICT – Information and Communication Technology – bei Drees & Sommer und ist seit 2019 Partner des auf Bau und Immobilien spezialisierten Planungs- und Beratungsunternehmens. Dort verantwortet er unter anderem die Themen Digitalisierung, Business Transformation und die sogenannte Industrie 4.0 sowie Data Center.

Dipl.-Ing. Klaus Dederichs Partner und Head of ICT bei Drees & Sommer SE
Dipl.-Ing. Klaus Dederichs Partner und Head of ICT bei Drees & Sommer SE

Digitalisierungspotenziale in der Immobilienbranche

…beziehen auf Aspekte der Effizienzsteigerung, der Wettbewerbsvorteile sowie höhere Erträge in Form von Mieteinnahmen und Flatrates. Die entscheidende Fragestellung des Referenten lautete hierbei „Wie verhält sich ein Gebäude?“

Um diese Prozesse zu optimieren, müssen die Erwartungen und Bedürfnisse verschiedener Personas hinsichtlich der jeweiligen Costumer Journey fokussiert werden. Dazu gehören auch Themen, Wünsche, Ziele sowie Probleme über den Arbeitsalltag hinaus.

Konzeption und Planung – Technologie und Software

In seinem Vortrag erläuterte der Referent verschiedene Anforderungen an die Konzeption und Planung solcher Projekte und bezog sich insbesondere auf neue Technologien sowie softwarebasierte Möglichkeiten. So sollte man sich generell von maschinellen Gebäuden verabschieden, betonte Klaus Dederichs: „Für die Zukunft benötigen wir eine radikale Veränderung zuzüglich einer vernetzten Künstlichen Intelligenz.“

Beispielhaft wurde das „schlaueste Gebäude Europas“ vorgestellt. Die Rede war vom Cube Berlin by CA Immo. Das architektonisch spektakuläre Gebäude wurde als volldigitalisiertes Gebäude entwickelt, um den Betrieb des Gebäudes deutlich effizienter gestalten zu können. Auch der SpringPark VALLEY als sogenannte Smart City und das intelligente Quartier Heidestrasse wurde thematisiert.

Was sagen die Digital Natives?

Klaus Dederichs war es darüber hinaus wichtig herauszufinden, wie die junge Generation, d.h. die Digital Natives, zu den Möglichkeiten der Digitalisierung stehen. Aus diesem Grund fand eine Interaktion in Form eines virtuellen Austauschs durch slido, ein Q&A- und Abstimmungsplattform, statt.

Was verbinden Sie mit dem Begriff der Digitalisierung in der Immobilienbranche?

Was verbinden Sie mit dem Begriff der Digitalisierung in der Immobilienbranche?
Zurück zum Seitenanfang