05.05.2020

CHE Hochschulranking: Wirtschaftspsychologie (B.Sc.) in Hamburg landet in Spitzengruppe

News

In diesem Jahr bewertete das CHE Centrum für Hochschulentwicklung zum ersten Mal das Fach Wirtschaftspsychologie im bundesweiten Hochschulvergleich. Dabei schnitt der Bachelorstudiengang Wirtschaftspsychologie (B.Sc.) an der Hochschule Fresenius in Hamburg hervorragend ab.

Das CHE Hochschulranking erhebt an mehr als 300 Universitäten und Hochschulen im deutschsprachigen Raum Informationen zu Studium, Lehre sowie Forschung und erfasst die Bewertungen von rund 120.000 Studierenden. In diesem Jahr wurde erstmals auch der Studiengang Wirtschaftspsychologie (B.Sc.) an der Hochschule Fresenius in Hamburg bewertet und landete dabei direkt in der Spitzengruppe: Die Ergebnisse zeigen, dass die Studierenden mit der allgemeinen Studiensituation, dem Lehrangebot, der Betreuung und Unterstützung im Studium sowie den Angeboten zur Berufsorientierung in höchstem Maße zufrieden sind.

Prof. Dr. Tobias Engelsleben, Hochschulpräsident der Hochschule Fresenius, zeigte sich über das Ergebnis erfreut: „Das Fach Wirtschaftspsychologie wurde erstmals in diesem Jahr in das CHE Ranking aufgenommen. Die Hochschule Fresenius ist bereits seit 2005 in dieser Disziplin tätig und zählt bundesweit zu den größten Anbietern entsprechender Bachelor- und Masterstudiengänge. Umso erfreulicher, dass unsere Studierenden dem Studiengang Wirtschaftspsychologie (B.Sc.) in Hamburg sehr gute Noten gegeben haben. Dies ist für uns gleichermaßen eine Bestätigung unseres hohen Qualitätsanspruchs als auch ein Ansporn, um unsere Didaktik und Lehrinhalte stetig zu verbessern. Es freut mich, dass sich unsere Studierenden besonders gut betreut und für ihre Karriere optimal vorbereitet fühlen.“ Sein Dank gilt auch der Studiendekanin Prof. Dr. Claudia Gerhardt und allen Dozierenden des Studiengangs: „Das hervorragende Ergebnis hätten wir ohne ihre Kompetenz und ihr leidenschaftliches Engagement nicht erreicht.“

Zurück zum Seitenanfang